1. – 66Jährige mit Messer bedroht und beraubt – Zeugen gesucht –
2. – Zeugensuche nach Straßenraub

1.  Am gestrigen Sonntag, gegen 22:50 Uhr, wurde eine 66jährige Wegbergerin nach einem Besuch im Stadttheater in Rheydt von zwei Männern bedroht und ihres Schmucks beraubt.

Sie war vom Theater aus zur Endepohlstraße gegangen, um sich ein Taxi zu bestellen. Auf Höhe der Hausnummer 13 kamen die Männer auf sie zu. Einer der beiden bedrohte die Frau massiv und hielt ihr ein ca. 10cm langes Messer an den Hals, während der zweite Mann ihr den Schmuck abnahm. Anschließend flohen die beiden Männer zu Fuß in Richtung Endepohlpark / Vierhausstraße. Eine intensive Fahndung der Polizei verlief erfolglos.

Die beiden Täter hatten der Geschädigten zufolge beide ein nordafrikanisches Erscheinungsbild.
Ein Täter wird als ca. 20 Jahre alt und etwa 1.60 m groß beschrieben. Der zweite Täter war etwa 30 Jahre alt und ca. 1,85 Meter groß. Beide trugen dunkle Kapuzenpullover und Turnschuhe.

Wer kann Angaben zum Sachverhalt und / oder den Tätern machen?

Zeugen werden gebeten, sich unter 02161-290 bei der Polizei zu melden.

2. In der Nacht zu Samstag, zwischen 01.30 Uhr und 01.45 Uhr, wurde ein 18jähriger Mönchengladbacher auf der Straße Karmannshof schwer verletzt und beraubt.

Der Täter war ihm von der Waldhausener Straße aus gefolgt und sprach ihn an. Plötzlich schlug er den 18Jährigen zu Boden, trat mehrfach auf ihn ein und raubte ihm Handy, Bargeld und Brille. Der Geschädigte verlor kurz das Bewusstsein und verbleibt aufgrund von Kopfverletzungen im Krankenhaus.

Der männliche Täter war etwa 40-50 Jahre alt, schlank, ca. 1.70 m groß und dunkel gekleidet. Er hatte ein südländisches Aussehen und eine Halbglatze. Er sprach Hochdeutsch mit Akzent und einer auffallend hohen Stimme.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können und / oder Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 02161-290 bei der Polizei zu melden.