Amazon in Mönchengladbach?
So bitte nicht.

Arbeitsplätze nach Mönchengladbach zu holen ist ein lohnendes und angesagtes Ziel.
Jüngst wurde publiziert, Amazon interessiere sich für den hiesigen Standort. Ja, es gebe bereits Verhandlungen mit Immobilienverkäufern. In Rheindalen sei ein geeigneter Standort für den Versand-Riesen vorhanden. Alles noch sehr geheim.

Unsere Verwaltungsspitze sollte sehr genau hinschauen, bevor sie wissenden Auges einen Konzern nach Mönchengladbach einlädt, der bekanntermaßen mit seinen Werbebudgets auch das rechtsextreme Nachrichtenportal Breitbart unterstützt.

Nicht umsonst verweigern deutsche Großkonzerne dem Portal neuerdings ihre finanzielle Unterstützung.
Ein Unternehmen, welches  Werbung auf extremistischen Seiten platziert, ist mir nicht willkommen in Mönchengladbach.
Mehr Infos hier: Breitbart + Breitbart