Bau des Hochwasserrückhaltebeckens Geneicken: Nierswanderweg streckenweise für 18 Monate gesperrt

124105PDer Nierswander- und Radweg zwischen Zoppenbroich und Schloss Rheydt muss vor dem Hintergrund der Großbaustelle zum Bau des Hochwasserrückhaltebeckens Geneicken in den kommenden 18 Monaten aus Sicherheitsgründen komplett gesperrt werden.

Am 22. März erfolgt der Spatenstich für das Projekt.

 

In Teilen werden auch die Wege an der Heppendorfstraße und Nesselroderstraße betroffen sein.
Für die Zeit der Sperrung wird eine Umleitung eingerichtet und entsprechend ausgeschildert. Darauf verständigten sich jetzt der Niersverband und die Ordnungsbehörden der Stadt.

Der Niersverband und die Stadt Mönchengladbach bedauern, dass damit die attraktive Wegeverbindung entlang der Niers für Naherholungssuchende über längere Zeit nicht zur Verfügung steht. Sie bitten aber um Verständnis, dass die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger oberste Priorität hat.

Kommentar hinterlassen zu "Bau des Hochwasserrückhaltebeckens Geneicken: Nierswanderweg streckenweise für 18 Monate gesperrt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*