Baubeginn für seniorengerechtes Quartier: –
Gewerbe- und Mischgebiet Hardt ist vollvermarktet

(v.l.n.r.): Oberbürgermeister Felix Heinrichs, Investor Sebastian Schotes, Holger Wenschuh (WeKo GmbH), Investor Sebastian Gormanns sowie von der WFMG Dr. Ulrich Schückhaus (Vorsitzender der Geschäftsführung), Rafael Lendzion (Teamleiter Unternehmensservice) und Projektmanagerin Isabelle Heidbüchel. Foto (Quelle: Stefan Völker)

Auf einem ca. 3.500 m² großen Grundstück errichten die Investoren Sebastian Gormanns und Sebastian Schotes ein neues Quartier mit einer ambulanten Tagespflege inklusive Verwaltung, einer Physiotherapie-Praxis sowie seniorengerechten Wohnungen.

Die WeKo GmbH, ein etablierter Pflegedienst aus Mönchengladbach, erweitert dort ihr Angebot und realisiert zusammen mit der Investorengemeinschaft Gormanns/Schotes das neue Quartier, um den stetig steigenden Bedarf an hochwertiger Pflege und Betreuung für ältere Menschen zu decken. Die am Tomper Weg im Ortsteil Hardt entstehenden vier Baukörper umfassen auf insgesamt 1.800 m² eine ambulanten Pflegeeinrichtung, eine Pflegedienst-Verwaltung, eine Physiotherapie-Praxis, eine Tagespflege sowie 19 seniorengerechte Wohnungen. „Das Quartier ist darauf ausgelegt, insbesondere den Bedürfnissen älterer Menschen gerecht zu werden und ihnen ein sicheres, gesundes und unabhängiges Leben zu ermöglichen“, sagte Oberbürgermeister Felix Heinrichs anlässlich eines Pressetermins zum Baubeginn am heutigen Freitag.

Die Schotes-Firmengruppe plante das Projekt unter Anwendung modernster Bauweisen und nachhaltiger Technologien im KfW-Effizienzhaus-40-Standard. So werden unter anderem eine Photovoltaik-Anlage, Luft-Wasser-Wärmepumpen sowie Wallboxen zum Laden von E‑Fahrzeugen installiert. Die Investoren unterstreichen die besondere Bedeutung moderner Pflegeeinrichtungen in unserer alternden Gesellschaft. Gormanns und Schotes betonen: „Wir sind stolz darauf, zur Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen in Mönchengladbach beizutragen und gleichzeitig die lokale Wirtschaft zu fördern.“

Das Gewerbe- und Mischgebiet Hardt ist mit dem Verkauf des 3.500 m² großen Grundstücks, bis auf wenige Restflächen, größtenteils vollvermarktet. Der Verkauf der Fläche erfolgte durch die WFMG, welche gewerbliche Flächen geschäftsbesorgend für die Stadt vermarktet. „Durch das Vorhaben können neben der Sicherung der bestehenden Mitarbeiter der WeKo GmbH auch neue Arbeitsplätze geschaffen werden, das ist uns besonders wichtig“, sagte Dr. Ulrich Schückhaus, Vorsitzender der WFMG-Geschäftsführung.

Der Neubau am Tomper Weg soll voraussichtlich im vierten Quartal 2024 fertiggestellt sein. Die WeKo GmbH freut sich darauf, in die neue Pflegeeinrichtung einzuziehen und zur nachhaltigen Entwicklung der Region beizutragen. „Das neue Quartier zeigt, wie eine moderne Pflegeeinrichtung in nachhaltiger Bauweise realisiert werden kann. Wir legen großen Wert auf individuelle Betreuung und hohe Lebensqualität für unsere Bewohner“, sagt Holger Wenschuh, Geschäftsführer der WeKo GmbH.

Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es unter www.weko.mg.

8 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!