Berufsschullehrer nach Angriff mit Teleskopschlagstock verletzt

Ein 60-jähriger Berufsschullehrer ist am Donnerstag, 11. Mai, gegen 11.50 Uhr in einem Klassenraum des „Berufskollegs Rheydt-Mülfort für Technik“ an der Mülgaustraße von einem bislang unbekannten, maskierten Täter angegriffen und mehrfach mit einem Teleskopschlagstock geschlagen. Dabei wurde er verletzt.

Der unbekannte Täter sei unvermittelt in den Klassenraum gekommen und auf den am Lehrertisch sitzenden Geschädigten zugegangen. Er habe den Lehrer dann mehrfach mit einem Teleskopschlagstock geschlagen. Beim Versuch, die Schläge abzuwehren ist der Geschädigte an Arm, Knie und Rücken getroffen worden.

Obwohl im Klassenraum anwesende Schüler versuchten einzugreifen, hat der Täter weiter auf das Opfer eingeschlagen. Erst als ein weiterer Lehrer aufgrund der Hilferufe des Opfers hinzukam und den Täter eindringlich aufforderte aufzuhören, ließ dieser ab und flüchtete.
Trotz Verfolgung des Täters durch Schüler, konnte dieser entkommen.

Der Lehrer wurde leicht verletzt. Er begibt sich in ambulante ärztliche Behandlung.
Die sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach dem Täter verlief bislang erfolglos.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: junger Mann, ca. 170cm groß, schlanke Figur, breitbeiniger Gang.
Bekleidung: dunkle Kleidung, schwarze Kappe, Maskierung: helles Tuch mit schwarzem Totenkopf (vor Mund und Nase)

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie fragt: Wer hat im Bereich des Tatortes verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach unter der Telefonnummer 02161/29-0. (wr)

0 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!