Caritas wählte Gremien neu
Christof Wellens bleibt Vorsitzender, Claus Altenkamp steht Caritasrat vor

Unverändert geht der Vorstand des Caritasverbandes Region Mönchengladbach in die nächsten vier Jahre. Auf dem Foto von links: Christoph Habrich (2. Vorsitzender), Dr. Christof Wellens (1. Vorsitzender), Pastor Heinz-Josef Biste, Frank Polixa (Geschäftsführer) und Volker Großheim.

Nach einer umfassenden Satzungsreform sind Vorstand und Caritasrat nunmehr personell voneinander getrennt. Der von der Vertreterversammlung gewählte Caritasrat wandelt sich nach der neuen Satzung zum Aufsichtsgremium mit eigenem Vorsitz – bislang hatte automatisch der Vorsitzende des Caritasverbandes dieses Amt inne. Gleichzeitig wurde der Caritasrat deutlich verkleinert. Er besteht nun aus sieben statt wie bisher aus 22 stimmberechtigten Mitgliedern. Die Vorstandsmitglieder haben in dem Gremium beratende Funktion.

In der konstituierenden Sitzung des neuen Caritasrates wählten die Mitglieder Dr. Christof Wellens einstimmig zum 1. Vorsitzenden des Verbandes. Der Rechtsanwalt bekleidet dieses Amt seit 2011.
Auch Christoph Habrich (2. Vorsitzender) und Volker Großheim wurden wiedergewählt.
Außerdem gehören wie bisher Pastor Heinz-Josef Biste (vom Regionaldekan entsandt) und der hauptamtliche Geschäftsführer Frank Polixa dem Vorstand an.

Claus Altenkamp, der neue Vorsitzende des Caritasrates, ist Geschäftsführer der Katharinenstift Mönchengladbach gGmbH. Sein Stellvertreter wurde Frank Seeger-Hupperten.
Die weiteren Mitglieder des Aufsichtsgremiums sind Karl-Heinz Ewalds, Birgit Kaatz (SkF), Agnes Lohmann, Norbert Schoeller (SKM) und Ralf Zanders (vom Regionalpastoralrat entsandt).