Das gehört nicht in die Tonne

Logo Ernährungsrat Mönchengladbach

Gladbachs Ernährungsrat lädt zu weiterem Treffen –
Aktive sehr willkommen

Lebensmittelverschwendung – wie kann ich sie vermeiden.
Mehr noch: Wie kann ich Mitmenschen überzeugen, dass sie gar keine noch ess- und genießbaren Lebensmittel in die Tonne knallen. Gladbachs relativ neuer Ernährungsrat gibt hierzu Tipps und Infos.  Und noch mehr. Am 29. September ist ein weiteres Treffen, zu dem Sie eingeladen sind.

Im März 2022 kamen zum ersten Mal viele Personen zusammen; sie engagieren sich „für eine gute Ernährung und Nachhaltigkeit in Mönchengladbach“. „Davon haben langfristig alle Bürger*innen etwas“, sagen Monika Aldenhoff und Julia Sticker vom Ernährungsrat. 

In dieser März-Runde wurde der Ernährungsrat gegründet, in dem sich verschiedenste ehrenamtliche und berufliche Interessen und Expertisen bündeln. So wachse ein großes Netzwerk aus bereits bestehenden Organisationen und Interessierten, sind die Initiator*innen überzeugt. 

Bei einem weiteren Treffen im Mai wurden die gesammelten Ideen schließlich konkret zu Arbeitsgruppen zusammengefasst. Eine Gruppe unterstützte spontan die Organisation Slowfood bei der Durchführung der „Schnippeldisko“ auf dem Rheydter Wochenmarkt. Hier wurde „krummes Gemüse“ gemeinsam geschnitten und zu einer Suppe verkocht. Die kam bei Schnipplern wie bei probierenden Gästen sehr gut an. Eine andere Gruppe startete mit einer Brotdosen-Aktion an Grundschulen.

Die Gruppen Ernährungsbildung, Lebensmittelverschwendung, Urban Gardening und Gemeinschaftsverpflegung stellen sich nun am 29. September, 18 bis 20 Uhr, in der Volkshochschule an der Lüpertzender Str. 85 mit weiteren Projekten und Ideen vor. Aldenhoff: „Das bietet nicht nur die Gelegenheit, die Aktiven kennenzulernen, sondern auch Zeit zum Austauschen und Netzwerken. Auch wenn Sie bisher nicht teilnehmen konnten oder gerade erst vom Ernährungsrat gehört haben, freuen sich alle Gruppen über Verstärkung und Anregungen“. Die Veranstalter bitten um Anmeldung bis zum 22. September: ernaehrungsrat.mg@gmail.com oder auf der Homepage der Volkshochschule www.vhs-mg.de.

Kommentar hinterlassen zu "Das gehört nicht in die Tonne"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*