Der Turniersport im Reiten erwacht wieder zum Leben.

Foto: RV St. Georg Helenabrunn

Der RV St. Georg Helenabrunn richtet am Wochenende vom 16.-18. September 2022 erneut sein Dressur- und Springturnier aus.

Schwierigen Zeiten liegen hinter den Reiter:Innen des RV St. Georg Helenabrunn – schwierige Rahmenbedingungen und wenig Gelegenheit Ihrem geliebten Sport nachzugehen. Dennoch gelang es den Reiterinnen des Vereins in 2021 den Titel der „Kreismeisterinnen der Jungen Reiter“ zu erlangen.

Das Dressur- und Springturnier des RV St. Georg Helenabrunn auf dem Reiterhof Siemes am Omperter Weg in Mönchengladbach-Viersen am Samstag und Sonntag, jeweils ab 8 Uhr bietet Interessierten den Rahmen, diese Sportler:Innen und viele andere begeisterte Reiter:Innen in Ihrer Welt zu erleben.

Geboten werden Springprüfungen bis Klasse L und als Höhepunkt eine Kür der schweren Dressurprüfung Klasse S* auf dem großen und schmucken Dressurviereck am Sonntagnachmittag.

Das Ganze beginnt am Freitag mit einem „Test of Choice“ mit dem bekannten Dressurtrainer Jan Nivelle, ehemaliger Nationaltrainer der spanischen Dressurmannschaft.

Abgerundet wird das Event für Jung und Alt, für Experten und Neugierige durch immer sehenswerte Wettbewerbe für die Kleinsten unter den Reiter:Innen am Sonntagnachmittag – Reiter- und Führzügelwettbewerb.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter https://rv-helenabrunn.de/ und in Facebook „rv st georg helenabrunn“.

Kommentar hinterlassen zu "Der Turniersport im Reiten erwacht wieder zum Leben."

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*