Deutsches Kinderhilfswerk und Drogerie Rossmann unterstützen Mittagsküche in Mönchengladbach

Das Deutsche Kinderhilfswerk und die Drogerie Rossmann unterstützen anlässlich der Neueröffnung einer Rossmann-Verkaufsstelle in Mönchengladbach die Mittagsküche im Jugendclubhaus Westend.
Für die ersten 1.000 Kunden spendet das zweitgrößte Drogeriemarktunternehmen Deutschlands je einen Euro in die dort neu aufgestellte Spendendose des Deutschen Kinderhilfswerkes.

In der Mittagsküche essen Kinder und Jugendliche, die trotz der Einrichtung von offenen Ganztagsschulen und der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder ohne tägliches, warmes Mittagessen bleiben.
Die Mittagsküche wird von einem Förderverein und vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern getragen.

Dazu erklärt Guido Böhr, Standortbetreuer des Deutschen Kinderhilfswerkes:
„Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, kleine und große Münzen in die Spendendose des Deutschen Kinderhilfswerkes zu werfen. Unterstützen Sie die Kinder in Deutschland, schaffen Sie ihnen eine lebenswerte Perspektive. Denn Kinderlärm ist Zukunftsmusik!“

„Rossmann ist der bedeutendste Partner des Deutschen Kinderhilfswerkes im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und steht für rund 15 Prozent der gesamten Spendendoseneinnahmen des Deutschen Kinderhilfswerkes. In über 1.600 Rossmann-Märkten stehen derzeit rund 6.500 Spendendosen, in denen im Jahr 2011 insgesamt 188.000 Euro gesammelt wurden. Wir freuen uns, dass nun ein neuer Spendendosenstandort in Mönchengladbach dazu kommt“, sagt Rossmann-Bezirksleiter Ingo Domjahn.

Norbert Bude, Oberbürgermeister von Mönchengladbach, begrüßt die Initiative der Firma Rossmann:
„In Kinder und Jugendliche zu investieren bedeutet Zukunft zu schaffen. Ich freue mich sehr, dass die Drogerie Rossmann auch in unserem Ort dem Deutschen Kinderhilfswerk durch die Sammlung von Spendengeldern hilft.“

Die Spendendosen des Deutschen Kinderhilfswerkes stehen an ca. 50.000 Standorten in ganz Deutschland.
Hier werden sie von Geschäftsleuten betreut, die durch das Aufstellen der Spendendosen in ihrem Geschäft das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützen.
Auf diese Weise sammelt das Deutsche Kinderhilfswerk jedes Jahr rund 65 Tonnen Hartgeld, dies entspricht etwa dem Gewicht von 15 Elefanten.
Mit den Spendengeldern unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk Kinder- und Jugendprojekte in ganz Deutschland.