FREIE WÄHLER wollen in die Bundespolitik –
Die Mönchengladbacherin Annette Schrader-Schoutz kandidiert

Annette Schrader-Schoutz


Die FREIEN WÄHLER haben auf einer Mitgliederversammlung unter CORONA-Bedingungen im Wahlkreis Mönchengladbach Annette Schrader-Schoutz, wohnhaft in Mönchengladbach-Rheydt, als Direktkandidatin für den Bundestag (Wahlbezirk 109) aufgestellt.

Bekanntermaßen will der Bundesvorsitzende der FREIEN WÄHLER, Hubert Aiwanger aus Bayern, seine Partei in den Bundestag führen. Ergo mobilisieren sie über neue Landesverbände / Stadtverbände vorhandene und neue Mitglieder.
In Mönchengladbach ist die Gründung eines Stadtverbandes auch zur Gewinnung weiterer Mitglieder kurzfristig geplant. Info´s unter https://www.freiewaehler.eu/

Annette Schrader-Schoutz war kurze Zeit Mitglied in der CDU und der AfD. Ein politisches Amt hatte sie dort nicht inne. 2015 verließ sie die AfD.

  • Annette Schrader-Schoutz
  • Jahrgang 1954
  • Verheiratet, 2 Söhne, 3 Enkelkinder
  • Hotelkauffrau, Dipl. Designerin, i. R.
  • Hobbies: Gymnastik im Verein, Radfahren, Kartenspielen mit Freunden
    Persönliche Schwerpunkte/Interessen in der Bundespolitik:
  • Bildung
  • Sicherung gegen Altersarmut
  • Verbraucherschutz
    Besondere Schwerpunkte im Wahlkreis, die die Bundespolitik betreffen:
  • Schaffung von Arbeitsplätzen mit auskömmlicher Bezahlung

Annette Schrader-Schoutz erklärt:

Die FREIEN WÄHLER als die politische Kraft der Mitte stehen für ein Deutschland für alle.
Sie möchten bürgerliche, freiheitliche, konservative und soziale Wähler in der politischen Mitte ansprechen.

Gerade die derzeitige politische Situation in Deutschland und der desolate Zustand vormals in der politischen Mitte stehender Parteien, begreifen die FREIEN WÄHLER als hervorragende Chance bei der anstehenden Bundestagswahl.

Als frische Partei wurden die FREIEN WÄHLER Nordrhein-Westfalen 2011 gegründet. Die Bundespartei wurde 2010 gegründet. Bei den letzten Landtagswahlen erreichten die FREIEN WÄH-LER in Bayern 11,6%, in Brandenburg 5,0%, in Baden-Württemberg 3,0%, in Rheinland-Pfalz 5,4% und zuletzt in Sachsen-Anhalt 3,1%.

Die FREIEN WÄHLER und ihre Kandidatin in Mönchengladbach Annette Schrader-Schoutz
bitten um das Vertrauen der Wähler und um deren Stimme am 26. September 2021!

Früher habe ich lange in der Schulpflegschaft gearbeitet und ehrenamtlich in der Kirchengemeinde.
Einige Zeit war ich Mitglied der CDU, der Frauenunion und der AfD (Austritt 2015).

Politisch stehe ich für Verbraucherschutz, inkl. Lebensmittelsicherheit und in Mönchengladbach für den Aufbau und den Erhalt von Dauerarbeitsplätzen mit auskömmlicher Bezahlung.

2 Kommentare zu "FREIE WÄHLER wollen in die Bundespolitik –
Die Mönchengladbacherin Annette Schrader-Schoutz kandidiert"

  1. Wenn dann noch die Zelte der Parteien Links von der Mitte dabei kommen, SPD, B90/die Grünen, die Linke, DKP, MLPD , die Piraten usw. bleibt kaum noch Platz.

    Deren Aussagen im Wahlkampf kann man erst recht nicht für Voll nehmen!

    Studieren sie doch einfach die offiziellen Wahlprogramme der zur Wahl zugelassenen Parteien und Gruppierungen und vergleichen diese, damit sind Sie erstmal bis zur Wahl beschäftigt, und bilden sich dann eine Meinung.

  2. Dieter Breigel | 13. Juni 2021 um 11:55 |

    Dann wird der Platz eng für die vielen Wahlkampf- Zelte auf dem Rheydter Marktplatz.
    Frage: wie unterscheide ich denn die Programme dieser vielen Perteien Rechts von der Mitte, CDU, ÖDP, Freie Wähler, dieBasis, AfD ?
    Die Aussagen im Wahlkampf kann man ja nicht wirklich ernst nehmen!

Kommentare sind deaktiviert.