DIE LINKE.: Rohat Yildirim und Mario Bocks sind ihre Landtagswahlkandidaten

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, den 31.03.12, hat die Mönchengladbacher Linkspartei ihre beiden Kandidaten zur Landtagswahl am 13. Mai gewählt.
Für den Wahlkreis 49 (MG I) kandidiert Rohat Yildirirm.
Die 38-jährige Geschäftsführerin für Vertrieb & Marketing ist seit 1994 ehrenamtlich tätig für den Deutsch-Kurdischen Kulturverein, wo Sie bis zuletzt im Vorstand und Sprecherin des Gremiums für Öffentlichkeitsarbeit war.

Sie ist ebenfalls Mitglied im Kurdischen Frauenbüro CENI, der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA und beteiligt sich an Eltern- und Bürgerinitiativen sowie als Mutter von drei Kindern an der Schulpflegschaft.
Seit 2011 war sie als persönliche Mitarbeiterin für MdL Hamide Akbaiyr im Landtag NRW bis zur Auflösung beschäftigt.
Ihre thematischen Hauptfelder sind die Integrationspolitik und das Soziale.

Auf dem Landesparteitag wurde Rohat Yildirim auf Platz 21 auf der Landesliste zum Landtag gewählt.

Für den Wahlkreis 50 (MG II) nominierte die Partei Mario Bocks.
Der freischaffende Künstler und Initiator der Kunst-Initiative „Lebende Wände“ arbeitet für den Landesverband DIE LINKE. NRW in Mönchengladbach in der Geschäftsstelle und ist seit 2009 Bezirksvertreter in Mönchengladbach-Nord, Mitglied des Kulturausschusses, im Beirat des BIS-Zentrum und gehört dem Aufsichtsrat der Theater gGmbH Krefeld und Mönchengladbach sowie dem Kuratorium der Kunststiftung Museum Abteiberg an.
Seit 2008 ist er Mitglied in der Gewerkschaft ver.di.
Die soziale Politik und die Kulturpolitik gehören zu den politischen Hauptthemen des 45-fährigen Kandidaten.