Dosen-, Gläser- und Flaschenverbot beim Bundesligaspiel Borussia Mönchengladbach gegen 1. FC Köln

Das Ordnungsamt der Stadt Mönchengladbach weist noch einmal darauf hin, dass am Samstag, den 19. November, beim Heimspiel von Borussia Mönchengladbach gegen den 1.FC Köln aus Sicherheitsgründen ein räumlich und zeitlich befristetes Glas-, Flaschen- und Getränkedosenverbot verfügt ist.

Es gilt von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr im Umfeld des Stadions.
Dort sind das Mitführen, die Abgabe und der Verkauf von Gläsern, Glasflaschen und Getränkedosen verboten.

Davon ausgenommen sind Anlieger, die sich als solche ausweisen können und die sich auf dem Weg zu ihrer Wohnung oder ihrem Grundstück befinden.
Auch die Bundespolizei und die involvierten Polizeipräsidien in Mönchengladbach und Köln treffen alle Vorkehrungen, um einen friedlichen Ablauf zu gewährleisten.
Für die anstehende Begegnung spricht die Bundespolizei ein Glasflaschen- und Pyrotechnikverbot für die betreffenden Bahnanlagen und die zum Spielort führenden Züge aus. Die Verfügung gilt im Zeitraum von 09:00 bis 19:00 Uhr.