Earth Hour 2016: Licht aus für eine Stunde
Mönchengladbach beteiligt sich wieder an der weltweiten Umweltaktion

Bild links: Kohlekraftwerk Niederaussem. © Andrew Kerr / WWF-Canon; Bild rechts: Eisbär (Ursus maritimus)

Mönchengladbach wird sich in diesem Jahr zum dritten Mal an der Earth Hour beteiligen. Unterstützt wird die Stadt Mönchengladbach bei der Aktion vom VfL Borussia Mönchengladbach, der Pfarrgemeinde St. Vitus, der NEW und der evangelischen Hauptkirche Rheydt. Für eine Stunde werden am 19. März ab 20:30 Uhr die Außenbeleuchtungen des Gladbacher Münsters, der Hauptkirche Rheydt, des Wasserturms an der Viersener Straße und des Stadions im Borussia-Park ausgestellt.

Die WWF Earth Hour resultiert aus einer einfachen Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Millionen von Menschen schalten 2016 am gleichen Abend zum zehnten Mal für eine Stunde ihr Licht aus – rund um den Planeten. Gebäude und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten versinken dann erneut 60 Minuten lang im Dunkeln – als globales Zeichen für den Schutz unseres Planeten. Die Aktion soll dazu motivieren, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln – weit über die sechzig Minuten hinaus.

Die großen Klimaschutzziele, die von den Politikern auf der Klimakonferenz in Paris Ende 2015 verhandelt und vereinbart wurden, sind ein bedeutender Schritt in die richtige Richtung. Nun wird daran gearbeitet, dass die beschlossenen Ziele auch tatsächlich umgesetzt werden. Denn: Wird die globale Erderwärmung nicht deutlich unter 2°C gehalten, wird dies weitreichende Folgen für die Erde und die Lebensgrundlagen von Menschen und Tieren haben. Viele Folgen des Klimawandels sind bereits Realität: Stürme, Starkregen und Hitzewellen haben in ihrer Intensität und Häufigkeit stark zugenommen.

Klimaschutz liegt in den Händen aller Menschen. Deshalb fordert das Klimaschutzmanagement der Stadt Mönchengladbach alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch die Mönchengladbacher Unternehmen auf, ein Teil der weltweit größten Bewegung für mehr Klimaschutz zu werden und bei der Earth Hour 2016 mitzumachen, indem man am Samstag, den 19. März 2016 um 20:30 Uhr für eine Stunde das Licht ausschaltet – Für einen lebendigen Planeten!

Informationen zur Earth Hour findet man hier: http://www.wwf.de/earthhour/
Infos zur lokalen Klimaschutzarbeit hier: www.klimaschutz-mg.de.