Ehrenbrudermeister Josef Deußen wurde 85 Jahre

v. L. ehemaliger Brudermeister Helmut Breuer, Ehrenbrudermeister Josef Deußen und 1. Brudermeister Ralf Kemer.Am 22. Dezember 2012 feierte der Ehrenbrudermeister der St Sebastianus Schützenbruderschaft Giesenkirchen seinen 85. Geburtstag.
Vor der Bäckerei Hannen auf der Konstantinstraße in Giesenkirchen hatten sich Abordnungen von verschiedenen Zügen der Bruderschaft aufgestellt und zogen unter den Klängen der Vereinigten Spielleute Giesenkirchen von 1906 zur Gaststätte Kreuels, wo der Geburtstag gebührend gefeiert wurde.

 

Ralf Kremer hielt die Laudatio auf das Geburtstagskind und hob die großen Verdienste von Jesef Deußen für die St Sebastianus Schützenbruderschaft Giesenkirchen hervor. Er ist seit 61 Jahren Mitglied in der Bruderschaft, war 9 Jahre Kassierer und 21 Jahre 1. Brudermeister. Nach wie vor steht er der Bruderschaft mit Rat und Tat zur Seite.
Bei der jährlichen Radpilgertour nach Kevelar ist er selbstverständlich immer auf dem Sattel dabei.

v. l vordere Reihe Heribert Strerath, Ministergattin Petra Gothmann, Ehefrau des Königs Ulla Schulze, Ministergattin Ilse Nellen, Minister Freddy Nellen, Hintere Reihe v. l. Ehemaliger Brudermeister Helmut Breuer, Minister Wilfried Gothmanns, Ehrenbrudermeister und Geburtstagskind Josef Deußen, dahinter 1. Brudermeister Ralf Kremer, Schützenkönig Manfred Schulze.Josef Deußen bedankte sich in seiner Rede bei seiner Familie und den Schützen für die ihm immer zuteil gewordene Unterstützung. Er begrüßte die Wirtsleute der Gaststätte „Zum Einhorn“ in Kevelaer, wo bei den Radpilgertouren immer Quartier gemacht wird. Er freute sich über das tolle Fest und wünschte allen viel Freude bei seiner Geburtstagfeier.

Es wurde ein geselliger langer Vormittag bei Speis und Trank in den Räumlichkeiten der Gaststätte Kreuels.