Fachbereich Bürgerservice erweitert Öffnungszeiten ab 31. August

Mit dem Beginn der Corona-Pandemie wurde der Zugang zum Fachbereich Bürgerservice auf ein Terminbuchungssystem umgestellt.

Wer in den Meldestellen, im Standesamt oder in der Ausländerbehörde etwas zu erledigen hat, muss seitdem telefonisch oder online einen Termin buchen.

Obwohl der Fachbereich die Anzahl der Termine ständig erweitert und eine Reihe von Sonderöffnungszeiten angeboten hat, bleibt es für Bürgerinnen und Bürger schwierig, kurzfristig einen Termin zu bekommen. Deshalb testet der Fachbereich ab dem 31. August in der Meldestelle sowie im Standesamt im Vitus-Center an der Goebenstraße 4-8 die teilweise Rückkehr zu freien Sprechzeiten ohne Terminvereinbarung. In der Meldestelle im Rathaus Rheydt ist dies derzeit noch nicht möglich, weil die beengten Verhältnisse in den Fluren vor der Meldestelle in Rheydt dies nicht zulassen.

Die Abteilung Ausländerangelegenheiten im Vitus-Center kann wegen des großen Kundenaufkommens in beengten Räumen und Fluren derzeit noch nicht zu freien Sprechzeiten zurückkehren. Allerdings werden zur Entlastung hier jetzt auch Donnerstagnachmittag zusätzliche Termine angeboten.

Bürgerinnen und Bürger, die die freien Zeiten ohne Terminvereinbarung nutzen, müssen eine Wartemarke ziehen. Pro Tag kann nur eine begrenzte Anzahl von Wartemarken ausgegeben werden. Der Fachbereich Bürgerservice erwartet insbesondere in der Startphase einen großen Andrang und längere Wartezeiten.

Freie Sprechzeiten in der Meldestelle Vitus-Center (ab 31. August) Ab dem 31. August bietet der Fachbereich Bürgerservice in der Meldestelle Vitus-Center mittwochs von 7 bis 13 Uhr Sprechstunden ohne Termin für alle Meldeangelegenheiten sowie für die Abholung von Dokumenten an. Zusätzlich können Bürgerinnen und Bürger montags von 13:30 bis 15:30 ohne vorherige Terminvereinbarung abholbereite Dokumente an der Infotheke abholen.

Freie Sprechzeiten im Standesamt Vitus-Center (ab 31. August) Ab dem 31. August bietet das Standesamt im Vitus-Center freie Sprechzeiten für die Beantragung von benötigten Urkunden und Register in der Urkundenstelle montags bis donnerstags von 7:45 bis 12:30 Uhr ohne Terminvereinbarung an. Dies betrifft nicht die erstmalige Geburtsbeurkundung von Neugeborenen.

Für die Anmeldung zur Eheschließung und die Geburtsbeurkundung von Neugeborenen werden mittwochs von 7:45 bis 12:30 Uhr und donnerstags von 14:00 bis 16:30 freie Sprechzeiten ohne vorherige Terminanmeldung angeboten.

Erweiterte Öffnungszeiten von Meldestellen in den Bezirksverwaltungsstellen Die Meldestellen in Giesenkirchen, Wickrath und Rheindahlen erweitern ihre Öffnungszeiten und bieten ab September montags und dienstags auch am Nachmittag Termine an.

Termine in den Meldestellen, im Standesamt und in der Ausländerbehörde sind über das Terminportal (https://termine.moenchengladbach.de/) buchbar.

Onlineangebot im Serviceportal

Zahlreiche Anträge können beim Fachbereich Bürgerservice schon heute online über das ServicePortal der Stadtverwaltung (https://service.moenchengladbach.de) gestellt und abgewickelt werden. Das gilt zum Beispiel für Melde- und Aufenthaltsbescheinigungen, Auskünfte aus dem Melderegister und Personenstandsurkunden (Geburtsurkunden, Eheurkunden, Lebenspartnerschaftsurkunden, Sterbeurkunden).