Fahnder stellen über fünf Kilogramm Amphetamin sicher

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wurde gestern durch Fahnder die Wohnung eines 23jährigen Mannes  in Hardterbroich durchsucht.
Es besteht der Verdacht, dass der junge Mann, der wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bereits in Erscheinung getreten ist, mit Betäubungsmitteln handelt und auch seinen Lebensunterhalt davon bestreitet.
Bei der Durchsuchung wurden 5,3 Kilogramm Amphetamin aufgefunden und sichergestellt.
Der 23-Jährige selbst streitet einen Handel mit diesen Betäubungsmitteln ab.
Er wurde heute dem Haftrichter vorgeführt, der für ihn Untersuchungshaft anordnete.
Die Ermittlungen dauern an.