FDP beschließt Antrag für eine Mehrzweckhalle neben Haus Erholung

Es ist ruhig geworden in der Diskussion um die weitere Entwicklung am Abteiberg.

Nur durch einen Bürgerentscheid wurde der Verkauf des Grundstücks des alten „Hasus Zoar“ neben dem Haus Erholung verhindert.
Zur Erinnerung: Die Stadt mit der politischen Mehrheit der SPD/CDU-Koalition wollte an einen Investor verkaufen. Inklusive Haus Erholung.

Aus der Verwaltung ist zur Zeit nichts zu hören, möglicherweise drängen ja „wichtigere Projekte“ wie der ZOB und der Grundstücksverkauf an den 19-Häuser-Investor.

Nicht so für die FDP. Natascha Stephan, stellvertretende Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, stellte auf dem Kreisparteitag im Haus Erholung einen aktuellen Antrag vor. Er wurde einstimmig angenommen und soll demnächst in die politischen Gremien der Stadt eingebracht werden.

1 Kommentar zu "FDP beschließt Antrag für eine Mehrzweckhalle neben Haus Erholung"

  1. Gisbert K. | 17. Februar 2020 um 21:57 |

    Der Vorschlag hat doch was.
    Jetzt eine gute Planung anfangen, die Bürger überzeugen und die Finanzen auf ordentliche Beine stellen. Gut gemacht.

Kommentare sind deaktiviert.