Felix Heinrichs und Frank Boss ziehen in die Stichwahl ein
SPD-Oberbürgermeisterkandidat holt die meisten Stimmen

Der SPD-Oberbürgermeisterkandidat Felix Heinrichs und der Kandidat der CDU, Frank Boss, haben bei der Oberbürgermeisterwahl die meisten Stimmen geholt und ziehen damit in die Stichwahl ein.

Heinrichs holte laut vorläufigem Endergebnis 37,48 Prozent der Stimmen, Boss kam auf 29,62 Prozent.

Da keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinen konnte, wird die Stichwahl am Sonntag, 27. September darüber entscheiden, wer die Amtsnachfolge von Hans Wilhelm Reiners antreten wird.

Die weiteren Ergebnisse:
Boris Wolkowski holte 17,48 Prozent der Stimmen,
die AfD-Kandidatin Corinna Bülow 5,38 Prozent.
FDP-Kandidat Stefan Dahlmanns kam auf einen Stimmenanteil von 3,60 Prozent,
Sebastian Merkens (DIE LINKE) auf 3,44 Prozent.
Auf den weiteren Plätzen folgt Chana Clarissa Lischewski (Die PARTEI) mit 2,19 Prozent,
Franz-Josef Schiller mit 0,62 Prozent und
NPD-Kandidatin Sandra van den Broek mit 0,21 Prozent.

Kommentar hinterlassen zu "Felix Heinrichs und Frank Boss ziehen in die Stichwahl ein
SPD-Oberbürgermeisterkandidat holt die meisten Stimmen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*