„groove!night 2013“- im „Roten Krokodil“ in Wickrath

PJK-GrooveNight-10… ein Chor rockt das Krokodil … 

Premiere am 20.04.2013 ab 20.30 Uhr im „Roten Krokodil“ in Wickrath!

Es ist 19.30 h, der Saal füllt sich schnell, es ist restlos ausverkauft.

Noch mischt sich der Chor unters Volk, trotzdem spürt man das Knistern gespannter Erwartung.

Dann geht das Licht aus. Aus den Tiefen des Kunstwerks hört man Trommelklang. Stix Mix und Somedrums von der Musikschule groove!institute ziehen trommelnd ein und versprühen brasilianisches Flair. Die Sängerinnen und Sänger folgen singend und klatschend, erobern die Bühne.

Eigentlich ist ein Chor ja zum Singen da. Das gilt auch für den groove!chor aus Mönchengladbach. Der an die Musikschule groove!institute angeschlossene gemischte Chor  unter der Leitung von Monika Hintsches kann aber auch auf Kommando Regen fallen lassen. Ohne nass zu werden! Das beweist er mit dem ersten Song, bei dem ein Gewitter durch die Steppe braust, das sich anschließend in die bekannten Klänge von „Africa“ auflöst.

Seit 2009 sorgt das 60-köpfige Ensemble gemeinsam mit dem jugendlichen Trommelwirbel von Stix Mix (groove!institute) und der Gladbacher Quasselstrippe „Trude Backes“  für ein ausverkauftes Haus und ein begeistertes Publikum.

Für die sichere instrumentale Unterstützung des Chors garantiert die Band, ausgezeichnet besetzt mit Janek Wilholt (Keyboard – groove!institute), Carsten Grüter (Drums – groove!institute), Chris Jung (Bass – groove!institute) und Vitus Micha (Gitarre).

Auch in diesem Jahr ist das Programm bunt gemischt: von Dreamer (Supertramp) geht es über O Fortuna (Carmina Burana) über Morgens immer müde (Laing) zu Frauen regiern die Welt (Roger Cicero). Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Besondere Glanzpunkte sind die Gäste:

die junge Songwriterin Gina Dollen sorgte unterstützt von Janek Wilholt (Cajon) und Kathi Linka (Gesang) für Gänsehaut, Ballyhoo glänzte mit hochklassigem Gesang und peppiger Bühnenshow – Trude Backes stand für Zwerchfell erschütternden Blödsinn und kreierte aus Worte wie Schlafzimmerschleiflackschrank und Desoxyribonukleinsäure mal eben einen fetzigen Blues.

Erstmals mit dabei: Trey Music bestehend aus Timo Lievre und René Zimmermanns, einer jungen Rap-Formation aus Eicken. Sie präsentierten ihren Song zur im Sommer erscheinenden CD „Freiheit“.

Drei abwechslungsreiche Stunden mit einem gut gelaunten Ensemble und einen begeisterten Publikum … und am Ende schmettern dann alle zusammen: An Tagen wie diesen!

Frei nach dem Motto „Tue Gutes und singe dazu!“ wird der Gewinn in 2013 an die ÖJE (ökumenische Jugendarbeit Eicken) gehen.

Auch der Termin für die nächste groove!night steht schon fest: Sie wird am 22. und 23. März 2014 stattfinden und passend zur Fußball-WM brasilianisch gefärbt sein.

Setlist:

Dreamer (Supertramp)
Cry (Michael Jackson)Higher and Higher (Jackie Wilson)
Morgens immer müde (Liang)
Tage wie diese (Die toten Hosen)
Get here (Oleta Adams)
Fraun regiern die Welt (Roger Cicero)
Blind (Gina Dollen)
Mamma Mia (ABBA)
Joyful Joyful (Sister Act)
O Fortuna (The Gregorians)
Africa (Toto)
Ich will keine Schokolade (Trude Herr)
Haus am See (Peter Fox)
Bohemian Rhapsody (Queen)
We are the World (Lionel Richie & Michael Jackson)
with a little help from my friends (Beatles)