Großzügige Spende der Stadtsparkasse Mönchengladbach an die Arbeiterwohlfahrt

Foto von links nach rechts: Herr Norbert Bude (AWO), Herr Oliver Bähren (SSK), Herr Joachim Schlösser (SSK), Herr Uwe Bohlen (AWO)

Am Mittwoch, 17.06.2015, überreichten Herr Joachim Schlösser und Herr Oliver Bähren von der Sta dtsparkasse Mönchengladbach Herrn Norbert Bude (Vorsitzender des Präsidiums) und Herrn Uwe Bohlen (Vorstand) – Arbeiterwohlfahrt Mönchengladbach – die Zuwendung (15.000Euro)aus dem PS-Zweckertrag.

Das Gebäude der Arbeiterwohlfahrt auf der Brandenberger Straße in Mönchengladbach wurde im Jahre 1987 errichtet.
Die meisten der damals angeschafften Einrichtungsgegenstände werden heute noch genutzt. Dabei wurden viele Büros unter Weiternutzung der vorhandenen Einrichtungsgegenstände in der Vergangenheit etliche Male umorganisiert, weil die Nutzungen der jeweiligen Räume an die sich verändernden Anforderungen angepasst werden mussten und somit das vorhandene Mobiliar mehrmals auf die vorhandenen Räumlichkeiten neu aufgeteilt wurde.
Auch zahlreiche der heute sich in Nutzung befindlichen Büro- und Besprechungsstühle stammen noch aus dieser Zeit.
Selbst im Verlauf der Zeit getätigte Ersatzbeschaffungen sind aktuell schon etliche Jahre in Nutzung.

Das Gebäude der Seniorenakademie an der Landwehr in Mönchengladbach wurde im Jahre 1996 errichtet.
Alle der damals angeschafften Einrichtungsgegenstände werden heute noch genutzt. Fast alle der heute sich in Nutzung befindlichen Büro- und Besprechungsstühle stammen ebenfalls noch aus dieser Zeit.

Der zur Verfügung gestellte Betrag wird verschiedenen Arbeitsfeldern der Arbeiterwohlfahrt zu Gute kommen, so werden im Bereich der Seniorenakademie e. V., die gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Mönchengladbach e. V. Eigentümer der Bildungswerk der Generationen gGmbH ist, sowie in der Geschäftsstelle des Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Mönchengladbach e.V. auf der Brandenberger Straße neue Büro und Besprechungsstühle sowie Besprechungs- und Ablagetische angeschafft werden, um somit eine zweckdienliche Arbeitsplatz- und Besucherausstattung zu gewährleisten.
Die geplante Erneuerung des Sitzmobiliars unterstützt somit eine vernünftige Beratung unserer Kunden, so dass auch weiterhin eine professionelle Arbeit mit den uns besuchenden sowie bei uns hilfesuchenden Menschen gewährleistet werden kann.
Die bereitgestellten Spenden seitens der Stadtsparkasse Mönchengladbach beinhalten für den Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt 10.000,00 Euro und für die Seniorenakademie e. V. 5.000,00 Euro.
In den vergangenen Jahren hat die Arbeiterwohlfahrt Mönchengladbach gemeinsam mit ihren Tochterunternehmen insgesamt Spenden in Höhe von:
für 2011: 23.000 Euro,
für 2012: 22.500 Euro,
für 2013: 18.000 Euro
und jetzt für 2014: 15.000 Euro aus dem Bereich PS-Zweckertrag erhalten.

Erkennbar ist, dass das PS-Sparen bei der Stadtsparkasse zurückgegangen ist. Dabei stellt der Dreiklang aus
„Sparen – Gewinnen – Helfen“ eine interessante Sache dar, wodurch Projekte, Institutionen und Vereine in der Region unterstützt werden.
Norbert Bude und Uwe Bohlen dankten der Stadtsparkasse Mönchengladbach für ihre freundliche Unterstützung ganz herzlich.
Sie freuen sich, dass die Stadtsparkasse Mönchengladbach sie bei ihren Vorhaben und Aufgaben durch den zur Verfügung gestellten Betrag aus dem Bereich „PS-Zweckertrag“ zur Seite steht.