Hehner Bürger waren aktiv für ihren Fußball-Verein
5.170 Euro brachte die erfolgreiche Versteigerung von Trödel ein

„Mensch seid ihr Schwotten“* war einer der humorigen Sprüche des Auktionators an die Hehner.
hehn-12Mit Slideshow
In der Sporthalle Holt fand am Samstag eine große Auktion zugunsten des DJK Hehn statt. Alle Haushalte aus Hehn konnten ihr nicht mehr benötigtes Gerümpel aus Kellern, von Dachböden und aus Garagen versteigern lassen.
Als Auktionator fungierte Karl Heinz Richard Fürst von Sayn-Wittgenstein. Er ist bekannt aus „Der Immobilienfürst“ beim Fernsehsender Kabel Eins.
Markus Reinicke, bekannt als der Trödelfuchs, inspizierte die Funde und trieb sehenswert die Preise in die Höhe.
Für die Sanierung des Fußballplatzes werden etwa 2.500 Euro benötigt.
Der Verein hat mit der Stadt Mönchengladbach vereinbart, dass diese Eigenmittel Bestandteil der Finanzierung sind.
Die Stadt wird im Rahmen der Unterhaltung und Reparatur die vielen Maulwurflöcher auf dem Fußballfeld schließen und so den Platz wieder bespielbar herrichten.
Hans-Joachim Vetten, Vorsitzender des Vereins, war sichtbar zufrieden angesichts des tollen Ergebnisses.
Er selber ersteigerte einige Raritäten, darunter das Familien-Silberbesteck aus dem Elternhause seiner Gattin.
Der Fernsehsender Kabel Eins begleitete die Auktion mit mehreren Fernsehteams für ein K1 Magazin Spezial – „Ein Dorf räumt auf“.
Am Dienstag, 27. Mai, wird die Sendung um 22.15 Uhr auf Kabel eins ausgestrahlt.

* aus „Schotten“ und „Schwaben“ hergeleiteter Begriff für Sparsamkeit.
slideshow?