Verkehrsunfall mit verletztem Kind und Flucht

Verkehrsunfall mit verletztem Kind und Flucht
Freitag, 02.05.2014, ca. 14.00 Uhr:
Im Rahmen eines Wohltätigkeitsmarsches war eine 10 Jahre alte Schülerin aus Mönchengladbach zusammen mit weiteren Kindern auf der Straße Am Kuhbaum bzw. Rennbahnweg (Weg zwischen Hehn und Heiligenpesch) in Mönchengladbach unterwegs. Dabei wurde sie von einem überholenden Radrennfahrer touchiert, beide kamen zu Fall.

Das Kind erlitt Schürfwunden, der ca. 60 – 70 Jahre alte Fahrradfahrer dürfte sich ebenfalls leicht verletzt haben. Er rappelte sich aber wieder auf und setze seine Fahrt fort, ohne sich weiter um den Vorfall zu kümmern.
Er war mit einem gelb-blauem Rennrad unterwegs, hatte grau-weißes Haar, einen Schnauzbart und trug eine Brille.
Der Verkehrsunfall wurde nach Rückkehr der Kinder zu ihrer Schule in Rheydt gemeldet.

Die Polizei schließt nicht aus, dass dem Radrennfahrer die Auswirkung des Vorfalls nicht sofort bewusst geworden ist und bittet ihn und Zeugen um Kontaktaufnahme mit der Polizei Mönchengladbach unter 02161-290.