Hochwasserrückhaltebecken Geneicken: nach Abschluss der Arbeiten des Kampfmittelräumdienstes beginnen die eigentlichen Bauarbeiten

Umleitungen sind eingerichtet – zur Übersichtskarte „weiterlesen“
HochwasserrueckhaltebeckenDer Kampfmittelräumdienst hat das Gelände für den Bau des Hochwasserrückhaltebeckens in Geneicken nun endgültig frei gegeben , die eigentlichen Baumaßnahmen werden ab kommenden Montag beginnen. Ab diesem Zeitpunkt sind auch die Wegeverbindungen entlang der Niers (Wander- und Radweg zwischen Zoppenbroich und Schloss Rheydt) sowie von der Heppendorfstraße über die Niersbrücke bis zur Nesselrodestraße gesperrt.

 

Die Sperrungen müssen voraussichtlich bis zum Ende der Bauarbeiten aufrecht erhalten werden. Für die Zeit der Sperrung wird eine Umleitung eingerichtet und entsprechend ausgeschildert.
HRB_Geneicken Umleitungen

Der Niersverband und die Stadt Mönchengladbach bedauern zutiefst, dass damit die attraktive Wegeverbindung entlang der Niers für Naherholungssuchende über längere Zeit nicht mehr zur Verfügung steht. Sie bitten aber um Verständnis, dass die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger oberste Priorität hat.

Die entsprechende Umleitung ist obiger Karte zu entneh­men.

Weitere Informationen zum Projekt sind auf der Homepage des Niersverbandes www.niersverband.de zu finden