Informationsabend des Berufskollegs Rheydt-Mülfort für Technik am 15. Januar

UnbenanntWer in seinem Beruf weiter kommen, einen staatlich zertifizierten Abschluss oder die Fachhochschulreife erlangen möchte, kann seine Wünsche am Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Technik (BKfT) in die Tat umsetzen.
Mehr über die aufstiegsorientierten Weiterbildungsmöglichkeiten, Aufnahmebedingungen, Voll- und Teilzeitangebote oder Abschlüsse erfahren Interessenten bei einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 15. Januar, ab 19 Uhr im BKfT an der Mülgaustraße 361, in 41238 Mönchengladbach.

 

Hier gibt es einen Überblick über die Qualifizierungschancen an der höheren Berufsfachschule, der Fachoberschule, der Fachschule für Technik (Technikerschule) Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie der Fachschule für Technik (Technikerschule) Mechatronik. Die Besucher haben am 15. Januar die Gelegenheit, sich über den Aufbau und die Inhalte des Bildungsgangs zu informieren, mit einigen Lehrern zu sprechen und die neu gestalteten Räume zu besichtigen.

Für Absolventen der 10. Klasse (FOR) ist die Höhere Berufsfachschule der direkteste Weg zur Hochschule.
Gleichzeitig stellt sie eine gute Vorbereitung auf eine qualifizierte Berufsausbildung in Industrie und Handwerk dar.
Die zweijährige Fachoberschule (Teilzeit) führt über die Fachhochschulreife zu Führungspositionen oder Studium.
Das Angebot beider Schulen umfasst die Fachrichtungen Bautechnik und Elektrotechnik, letztere mit den beiden Profilen Informations- und Kommunikationstechnik sowie Energie- und Automatisierungstechnik.

Die Fachschule für Technik baut auf der beruflichen Erstausbildung und Berufserfahrungen auf, vertieft und erweitert die Fach- und Allgemeinbildung.
Das Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Technik bietet in Vollzeitform (Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik) bzw. Teilzeitform (Mechatronik) eine berufliche Weiterbildung mit einem staatlich zertifizierten Berufsabschluss (Staatlich geprüfter Techniker) an.
Darüber hinaus ermöglicht der Abschluss eines mindestens zweijährigen Fachschulbildungsgangs den zusätzlichen Erwerb einer bundesweit anerkannten Fachhochschulreife.

Interessenten können sich auch vorab auf der Homepage des Berufskollegs (www.bkft.de) informieren.