Interesse an einer Patenschaft?

Foto: Reha-Verein

Für das Patenprojekt des RehaVereins für Kinder und Jugendliche werden dringend neue engagierte Ehrenamtliche gesucht!

Vielleicht sind Ihre Kinder aus dem Haus, Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren und dabei gerne etwas für Kinder und deren Eltern tun. Gerade psychisch belastete Eltern und ihre Kinder brauchen besondere Unterstützung. Als Patin/Pate verbringen Sie Freizeit mit den Kindern und entlasten so die Eltern. Für letztere werden Sie zur Ansprech- und für die Kinder zur Bezugsperson, ohne dabei Elternersatz zu sein und Entscheidungen für die Kinder treffen zu müssen. Sie werden ganz individuell nach Absprache ehrenamtlich aktiv und unterstützen so die Familien.

Für die Kinder bringt das Angebot verschiedene Freizeitaktivitäten, eine unbeschwerte Zeit und eine zuverlässige Ansprechperson. Aber auch die Eltern profitieren: sie gewinnen eine Vertrauensperson und erfahren eine erhebliche Entlastung. Das Projekt ist für sie kostenlos, niedrigschwellig und freiwillig.

Frau Offermanns
Begleitender Dienst, Ansprechpartnerin KipE, KiMM, Patenprojekt
Telefon 02161 5768-1573
Mobil 0151 17223568

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, eine Patenschaft zu übernehmen, würden wir uns freuen, eine passende Familie für Sie zu finden!

Von einer Pädagogik-Fachkraft werden Sie auf Ihr neues Ehrenamt vorbereitet, außerdem begleiten wir Sie in Form von Einzelgesprächen, regelmäßigen Gruppentreffen und Schulungen. Für Ihr ehrenamtliches Engagement erhalten Sie eine pauschale monatliche Aufwandsentschädigung.

Weitere Infos zum Patenprojekt und zu den anderen Angeboten des Reha-Vereins für Kinder und Jugendliche finden Sie auf unserer Website.

Auch wenn Sie Menschen kennen, die an einer Patenschaft interessiert sein könnten, geben Sie die Information gerne weiter!