Alltägliches


Nach neun Monaten

„Kannst du nicht die Beine bei dir halten? Dein Strampeln nervt mich.“ „Für mich ist es hier genau so eng wie für dich. Ich will raus.“ „Und wo willst du hin?“ „Raus, habe ich gesagt.“…


Patientenverfügung

Plötzlich steht Ihr Atem still, steht in der Broschüre. Herzinfarkt. Motorradunfall. Wer entscheidet dann, ob Sie dauerhaft weiter beatmet werden sollen? Muss ich das wissen? Müssen Sie wissen, steht in der Broschüre. Anderenfalls werden Sie…


Hautverjüngungsstrategien

„Luxuriöse Schönheitsbehandlung mit außergewöhnlichem Resultat. Die Zeichen der Hautalterung werden sichtbar reduziert. Sie erstrahlen in lang anhaltender, neuer Jugendlichkeit.“ Als „Body und Soul“–Behandlung versteht sich die Offerte der SPA-Abteilung. Körper und Geist würden es mir…


Sankt Brückentag

Er ist noch nicht zur Ehre der Altäre erhoben worden. Aber das kann nicht mehr lange dauern. Katholisch-kirchlicher Heiligsprechung geht voraus, dass jemand, der im Geruch der Heiligkeit steht, in besonderer Weise verehrt wird. In…


wohnen

wohnen ist ein Glücksgefühl wohnen hängt nicht ab vom Stil wohnen kann ich überall wohnen könnte ich im Stall doch ich wohne gerne dort wo ich einen Zufluchtsort wo ich ein zu Hause finde wo…


Der Automat

Ich soll mit der Zeit gehen. Alle sagen das. Dass dies leichter gesagt, als getan ist, sagt niemand. Unschlüssig stehe ich vor dem Automat, der auf meinen Eingabebefehl wartet. Ich habe ihn nicht dazu aufgefordert,…




Weihnachtsträume

„Wählen Sie Ihre Weihnachtsträume.“ Das Angebot kommt überraschend. Beilage in der Tageszeitung. Ankreuzen, Absender nicht vergessen, Porto zahlt Empfänger, Briefkasten. Träume, die nicht nicht zerplatzen sollen wie Seifenblasen. Dass erfüllte Träume mein Bankkonto belasten, steht…