Kathrin Henneberger ist die Kandidatin der Grünen für die Bundestagswahl 2021

Kathrin Henneberger, Foto: Grüne-MG

Bei den Mönchengladbacher Grünen setzte sich auf der Mitgliederversammlung am Samstag, dem 14. November 2020, die positive Stimmung nach der Kommunalwahl fort.

Die Mitglieder wählten Kathrin Henneberger als Direktkandidatin für die Bundestagwahl im Herbst 2021.

„Für Mönchengladbach möchte ich in den Bundestag, weil hier jedes dritte Kind von Armut betroffen ist und weil wir den Tagebau Garzweiler direkt vor der Haustür haben. Ich möchte mich für eine Kindergrundsicherung genauso einsetzen wie für eine Abschaltung der Kohlekraftwerke – damit die Kinder im heute in Würde aufwachsen und eine lebenswerte Zukunft ohne Klimakatastrophe haben.“, so Kathrin Henneberger.

Die 33-jährige Rheinländerin ist bundesweit für ihr langjähriges Engagement für Klimagerechtigkeit bekannt. Seit über 10 Jahren begleitet sie die Verhandlungen der UN-Klimakonferenzen und engagiert sich gegen die Tagebaue des rheinischen Braunkohlereviers. Solidarisch an der Seite der Menschen, deren Dörfer am Tagebau Garzweiler immer noch weggebaggert werden sollen, möchte sie sich im Bundestag für ein Ende der Kohleverstromung einsetzen.

Seit ihrem 15. Lebensjahr ist Henneberger außerdem grünes Mitglied und war die Bundessprecherin der Grünen Jugend. Ihre Mönchengladbacher Parteifreunde setzen große Hoffnung darauf, durch Kathrin Henneberger im nächsten Bundestag vertreten zu sein und freuen sich auf einen aktiven Wahlkampf mit ihr. Der Bezirksrat Niederrhein-Wupper vergibt seine Voten für die Kandidaturen der Landesliste Anfang Dezember, auch hier ist ihr die Unterstützung der Gladbacher Grünen sicher.

Kommentar hinterlassen zu "Kathrin Henneberger ist die Kandidatin der Grünen für die Bundestagswahl 2021"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*