Klangvolle Namen bei der Sommermusik Schloss Rheydt 2015

15-03-04-sommermusik-0006Mit stimmungsvollen Konzerten begeistert die Sommermusik Schloss Rheydt seit neun Jahren Besucher aus nah und fern.
Vom 19. bis 30. August erwartet die Gäste der Sommermusik wieder eine beispiellose Mischung von Klassik bis Pop – darunter José Feliciano, Albert Hammond, Laith Al-Deen, die Wise Guys, Rythm of the dance, Dieter Thomas Kuhn, Mrs. Greenbird, die Niederrheinischen Sinfoniker sowie Fun und das Jugendsinfonieorchester.

Initiator der Sommermusik Schloss Rheydt ist Günter vom Dorp. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners. Zu den Partnern des Festivals gehören die Marketing Gesellschaft Mönchengladbach, das Theater Krefeld Mönchengladbach und das Museum Schloss Rheydt und die Stadtsparkasse Mönchengladbach.

Weitere Informationen und Tickets gibt es unter www.sommermusik-mg.de

La Dolce Vita – Klassik Open Air 2015 (Freitag, 21. August 2015, 20.30 Uhr)
Das Klassik Open Air steht in diesem Jahr unter dem einladenden Motto „La Dolce Vita“. Die Niederrheinischen Sinfoniker spielen unter der Leitung von Generalmusikdirektor Mihkel Kütson. Zu hören sind Ouvertüren und Arien aus Werken der großen italienischen Komponisten Gioacchino Rossini, Gaetano Donizetti und Giacomo Puccini. Im weiteren Programm erklingen Highlights aus Operetten, Musicals und klassische Filmmusik. Es singen Sophie Witte, Eva-Maria Günschmann, Matthias Wippich und Michael Siemon aus dem Opernensemble des Theaters Krefeld-Mönchengladbach.

Rhythm of the Dance (Samstag, 22. August 2015, 20.30 Uhr) Die irische Tanzsensation Rhythm of the Dance , die inzwischen mehr als fünf Millionen Zuschauer in 51 Ländern gefunden hat, gastiert zum ersten Mal in Mönchengladbach. Ihre Show vereint Irish und Modern Dance mit romantischen Tanzszenen. Die aufwändige Lichtshow und phantasievolle Kostüme schaffen ein unvergessliches Erlebnis, das unter die Haut und vor allem in die Beine geht. Als Special Guests werden The Young Irish Tenors auf der Bühne stehen. Die drei Sänger begeistern mit stimmgewaltigen Interpretationen irischer Volkslieder wie „Danny Boy“, „Molly Malone“ und „Star Of County Down“.

Albert Hammond (Sonntag, 23. August 2015, 20.00 Uhr) „It never rains in Southern California“, „The Free Electric Band”, “I‘m a train“: Albert Hammond zählt in seinem Songbook sagenhafte 40 Welthits. Insgesamt 360 Millionen verkaufte Tonträger sprechen für sich selbst. Albert Hammond schuf einige der bekanntesten Popsongs der vergangenen vier Jahrzehnte, die der Singer-Songwriter auch für The Hollies (“The Air That I Breathe”), Whitney Houston (“One Moment in Time”), Tina Turner (“I Don’t Wanna Lose You”), Joe Cocker (“Don’t You Love Me Anymore”) oder Chicago (“I Don’t Wanna Live Without Your Love”) geschrieben hat. .

Laith Al-Deen (Dienstag, 25. August 2015, 20.30 Uhr) Über eine Million verkaufte Tonträger, vier Gold-Alben, Echo-Nominierungen und Hits wie „Bilder von Dir“, „Alles an Dir“, „Dein Lied“, „Kleine Helden“. Laith Al-Deen braucht nicht viel, um seine schönen Geschichten zu erzählen. Mit kompletter Band im Rücken legt er eine druckvolle und mitreißende Show hin. Die „Was wenn alles gut geht“-Tour 2015 holt ihn zurück auf Deutschlands Bühnen. Im Sommer wird Laith Al-Deen mit seiner Tourband im Rheydter Schloss für grooviges Soulfeeling sorgen.

Dieter Thomas Kuhn & Band (Mittwoch, 26. August 2015, 20.30 Uhr) Eine überdimensionale Föhnwelle und Klamotten, die selbst in den 70ern gewagt gewesen wären:Dieter Thomas Kuhn & Band füllt bereits seit Jahren Deutschlands Konzerthallen – und das mit ungebremstem Erfolg. Ein paar Tage bevor er nach Mönchengladbach kommt, erleben 15.000 Fans den wahren König des Schlagers in der Berliner Waldbühne. Der Paradiesvogel schafft es mit seiner ausgefallenen, schrillen Art, aus dem anfänglichen Kult um seine Person eine wahre Bewegung zu machen. Das Phänomen Kuhn muss man live gesehen haben. Schlager zum Schunkeln, Evergreens zum Mitsingen und Ohrwürmer zum Träumen.

Mrs. Greenbird (Donnerstag, 27. August 2015, 20.30 Uhr) „Postcards“ heißt das 2. Album und die aktuelle Tour des Duos, das 2012 eher zufällig in die dritte Staffel der Vox-Show „X Factor“ rutschte, Jury und Fernsehzuschauer begeisterte – und gewann. Steffen und Sarah lieben Country, Folk, Blues und alles dazwischen und drumherum. Deshalb haben sie ihre neues Album in den legendären RCA Studios in Nashville, dem Sehnsuchtsort aller Freunde traditioneller US-Musik, aufgenommen.

Wise Guys (Freitag, 28. August 2015 Beginn: 20.30 Uhr AUSVERKAUFT) Markante Stimmen, coole Popmusik, gute Typen: Die Wise Guys sind Deutschlands Vokal-Pop-Band Nummer 1 und zählen zu den erfolgreichsten Live-Acts im deutschsprachigen Raum. Die Songs sind ebenso unverwechselbar wie der Wise-Guys-Sound, der aus fünf Stimmen besteht, aber klingt wie der einer voll ausproduzierten Pop-Band. Insgesamt sechs Top-Ten-Alben kann die Band vorweisen. Fünf CDs wurden für jeweils über 100.000 verkaufte Exemplare vergoldet. Mit ihrem neuen Album „Achterbahn“ starten die Wise Guys in ein rasantes neues Abenteuer und fügen ihrer beispiellosen A-cappella-Karriere ein weiteres Kapitel hinzu. Das Konzert im Schloss Rheydt ist bereits ausverkauft.

FUN & Friends (Samstag, 29. August 2015, 20.30 Uhr) „Music was my first love“ verbindet Welthits der Pop- und Rockgeschichte mit großartigen Orchesterarrangements. FUN & Friends mit dem ambitionierten Jugendsinfonieorchester der Stadt Mönchengladbach, dem Chorensemble „Stimmlich“ und weiteren Gäste – bieten Jahr für Jahr einen der Höhepunkte der Sommermusik. Die Gesamtleitung des von Günter vom Dorp gestalteten Abends hat. Christian Malescov, die Arrangements stammen von Peter Lischewski.

José Feliciano – One Night Only (Sonntag, 30. August 2015, 20.00 Uhr) Schon diese Nachricht ist eine kleine Sensation: José Feliciano reist mit seiner Band exklusiv für die Sommermusik nach Europa und spielt am 30. August im Rheydter Schloss. Zu seinem einzigen Deutschlandkonzert kommt der weltweit gefeierte Gitarrist und Sänger aus den USA nach Mönchengladbach. In seinem Programm werden alle Welthits aus seiner langen Karriere erklingen: „Che sara“, „Light my fire“, „Ain‘t no sunshine“, „Malaguena“, „Windmills of your mind“, „My world is empty without you“…
(pmg)