Ladendieb stürzte auf der Flucht durch ein Dach und verletzte sich schwer

Polizei - BlaulichtGestern Nachmittag gegen 14:45 Uhr erwischten Angestellte eines Großhandels in Beltinghoven einen Ladendieb auf frischer Tat.
Er hatte drei Stangen Zigaretten unter seiner Jacke versteckt. Der 46jährige Rheydter wurde ins Büro des Betriebsleiters gebeten. Während der Personalienaufnahme flüchtete der Mann, der bei der Polizei als Ladendieb bestens bekannt ist, durch ein Fenster und wollte über die Dächer des Parkplatzes entkommen.

 

 

Dabei brach er jedoch durch die Plastikstegplatten der Bedachung und stürzte ca. sieben Meter in die Tiefe.
Er zog sich so schwere Verletzungen zu, dass der hinzu gerufene Notarzt Lebensgefahr nicht ausschließen konnte.
Er ordnete daher einen Transport mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik an. Die behandelnden Ärzte in der Klinik bezeichneten seinen Gesundheitszustand heute Vormittag als stabil. Eine akute Lebensgefahr bestünde dezeit nicht mehr.