Macbeth – TNT Theatre Britain – The American Drama Group Europe

Aufführung von Shakespear’s Drama auf dem Dycker Feld

Ein besonderes Erlebnis war gestern die Open-Air-Theaterveranstaltung in der englischen Originalfassung nach Shakespeare mit dem TNT Theatre Britain – American Drama Group Europe -. In diesem Jahr standen die Schauspieler während ihrer „Castle-Tour“ von Norwegen bis Malta bereits in 56 Schlössern auf der Bühne. Die hiesige Veranstaltung fand auf dem Dycker Feld bei Schloss Dyck statt. Geschätzte 500 Besucher hatten sich am Abend auf dem Gelände zwischen Schloss Dyck und dem Nikolaus-Kloster eingefunden. Die Veranstaltung am Morgen war mit etwa 700 Besuchern noch besser besucht.

Die Theatergruppe TNT ließ mit einer gelungenen Inszenierung die dunkelste und spannendste Tragödie Shakespeares wieder aufleben. Mit – auf dem Nötigsten – reduzierter Requisite und auf das wirklich Wesentliche konzentriert, wurde das Drama aufgeführt. Lediglich durch zwei Mikrofone und Lautsprechersysteme wurden die Schauspieler auf dem Freigelände technisch unterstützt. So konnte auch in der letzten Reihe jedes Wort verstanden werden, dabei wirkte die Technik weder aufdringlich noch störend.

Mitwirkende:
Louise Lee, Saskia Roddick, Garry Jenkins, Christian Flint, Arno Scholz, Gareth Fordred

Die Akteure meisterten allein mit den Stimmen, der Mimik, Gestik und einer der guten Choreographie das Publikum an Shakespear’s Drama zu fesseln. Mit vollem Einsatz boten sie eine schauspielerische Leistung, die keinen Zweifel an dem Können der Akteure aufkommen ließ. So sprang der Funke der Begeisterung schnell auf das – überwiegend junge – Publikum über.

Offensichtlich hatten die Fachlehrer die Oberstufenschüler aus der umliegenden Region zu dem Besuch animiert. Mit drei „Vorhängen“ belohnten die Besucher den Auftritt der Theatergruppe TNT.

Es war nicht die erste Darbietung des TNT Theater Britain auf dem Gelände von Schloss Dyck. Es soll auch nicht der letzte Auftritt gewesen sein. Für das nächste Jahr hat sich die Gruppe mit dem Stück „The Tempest“ bereits angesagt. Theaterfreunde sollten sich diesen Genuss nicht entgehen lassen. Also rechtzeitig informieren und den Termin vormerken!