Modern, sicher, barrierefrei: Modernisierung des Rheydter Hbf’s läuft an

„Die Arbeiten zur Barrierefreiheit am Hauptbahnhof Rheydt, die im Rahmen des Modernisierungsprojekts umgesetzt werden, sind so vielfältig wie die Bedürfnisse der Fahrgäste selbst.
So werden mit dem behindertengerechten Ausbau des Bahnhofs Rheydt auch die Grundlagen für eine deutliche Verbesserung der Aufenthaltsqualität im und am Bahnhof vorbereitet“, so Henning Haupts, SPD Mitglied im Verwaltungsrat des VRR.

Umgesetzt wird der Neubau von Aufzügen für den Mittelbahnsteig Gleis 2 und 3 sowie am Außenbahnsteig zu Gleis 4 inklusive Videoüberwachung.
Zugleich werden die Bahnsteiglängen auf 215 m mit Einbau eines Blindenleitstreifens und die Bahnsteighöhe auf 0,76 m angepasst. „Wetterschutzhäuser und Sitzgelegenheiten werden neu gebaut. Helle Beleuchtungen sorgen für ein gutes Sicherheitsgefühl. Taktile Leitsysteme für sehbehinderte Fahrgäste, die auf den Bahnsteigen und im Personentunnel installiert werden, gehören ebenso zu den Modernisierungsmaßnahmen“, so Henning Haupts.

Im Jahr 2016 werden die baurechtlichen und förderrechtlichen Grundlagen abgeschlossen sein, so dass 2017 die Bauarbeiten beginnen können.

Auf Grund der hohen Zugdichte und den damit verbundenen Arbeiten während der Zugpausen wird mit einer längeren Bauphase gerechnet. Die Gesamtinbetriebnahme wird nach jetzigen Planungen im Jahr 2019 sein.