Mönchengladbacher radelt 1339 Kilometer für den guten Zweck

Foto: Stefan W. Mörkels, 2019 am Strand von Zoutelande

Radfahren aus Leidenschaft muss es sein, wenn sich Stefan W. Mörkels am Freitag auf den Weg zur Langstreckenfahrt „Transcimbrica“ macht. 

Von Hamburg geht es per Rad über 1339 Kilometer nach Skagen (DK) und zurück. Geschlafen wird überwiegend im Schlafsack in Sheltern, überdachten Lagerplätzen am Wegesrand.

Mörkels will die Tour in acht Tagen bewältigen und sammelt dabei Spenden für den Mönchengladbacher Verein „achtsam e.V. – Unterstützung für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung“. 

Alle Spenden, die den Verein mit dem Verwendungszweck „Transcimbrica“ erreichen, werden am Ende der Reise zusammengerechnet und von der Sage Foundation bis zu einem Gesamtbetrag von 1500 Euro verdoppelt!

Informationen zur gesamten Aktion gibt es unter https://rundradeln.de/spendenaktion Stefan W. Mörkels ist im Vorstand des ADFC Mönchengladbach zuständig für IT-Themen.
In den Wintermonaten hat er auch mit dem R. V. Möwe trainiert.
Die gesamte Tour finanziert er aus eigenen Mitteln. Alle Spenden gehen zu 100% an den achtsam e.V.

Spendenkonto:
Stadtsparkasse Mönchengladbach DE83 3105 0000 0003 9434 12
oder per PayPal.