Mönchengladbacher Stadtrat überflüssig !?

Gibt es schöneres für eine bettelarme Kommune wie Mönchengladbach als verkünden zu können: Stadtratskosten werden eingespart?

Besser, weil vom Bürger per Wahl scheinbar so gewollt, wäre eine ordentliche Aufgabenerledigung.
Sie wollen wissen was ich meine? Nehmen wir als Beispiel die aktuell anstehende Entscheidung zur Weiterentwicklung des Öffentlichen Nahverkehrs.

Diese wirklich wichtige Frage muss in den politischen Gremien diskutiert und von den Stadträten in einer abschließenden Ratssitzung entschieden werden: Wieviele Busse auf welchen Linien in welchen Taktzeiten braucht Mönchengladbach in nächster Zukunft?
Vorweggenommen: Die Entscheidung können Sie bereits heute (27. August) in der RP nachlesen.
Ohne Ratsentscheidung. Die wird pro forma am 21. September nachgeliefert fürs Protokoll der Geschichte.

Die Aufklärung ist denkbar einfach.
CDU + SPD sind eine großen Koalition eingegangen (die Bürger haben gewählt) und diktieren mit ihrer absoluten Mehrheit alle Entscheidungen. Getroffen werden diese innerhalb der Fraktionen. Abgestimmt mit dem jeweiligen anderen Koalitionspartner.

Diese Entscheidung (CDU/SPD werden dafür stimmen) wurde 4 Wochen! vor der Ratssitzung an einen ihnen nahestehenden Redakteur  weitergegeben und schon steht der Beschluss vorab in der Zeitung.

So geht Politik in Mönchengladbach, ohne Stadtrat.
Wozu zahlen wir Bürger dann noch die Sitzungsgelder der Ratsmitglieder?
Siehe oben.

2 Kommentare zu "Mönchengladbacher Stadtrat überflüssig !?"

  1. Ganz lassen sollte man in diesem Fall jegliche Diskussion in den bevorstehenden Bezirksvertretungen. Dieses Affentheater spottet jeder Beschreibung. Aber Hauptsache die Herren/Damen Stadträte/innen wahren den Anschein, als ob alles öffentlich und demokratisch zuginge in unserer Stadt.

  2. E. Hansmeier | 27. August 2016 um 17:04 |

    So geht Politik? versteh ich nicht. Das ist doch fake oder? Eine Entscheidungen schon vorab in die Öffentlichkeit? Macht das die Hitze, daß ich irgendetwas nicht verstehe, oder ist da ein Hitzeschaden anderswo?
    Wer erklärt einem dummen Bürger das?
    ????

Kommentare sind deaktiviert.