Mönchengladbachs Liberale begrüßen den Spitzenkandidaten Christian Lindner

Die Mönchengladbacher Wahlkreiskandidaten der FDP werden am Sonntag, 25. März 2012, gewählt

Die Liberalen in Mönchengladbach freuen sich, dass der ehemalige Generalsekretär der Bundes-FDP, Christian Lindner, seine Partei als Spitzenkandidat in den Landtagswahlkampf führen wird.
„Ich schätze den Menschen und Politiker Christian Lindner sehr“, sagt ein zufriedener Kreisgeschäftsführer Hans Joachim Stockschläger.
„In allen Telefonaten des gestrigen Tages haben sich Parteimitglieder ihn als Spitzenkandidaten gewünscht. Dass der Wunsch in Erfüllung gegangen ist, wirkt für uns motivierend. Mit Lindner an der Spitze werden wir noch entschiedener als sowieso schon für liberale Überzeugungen kämpfen und um die Zustimmung der Menschen in Mönchengladbach werben.“

 

Die Mönchengladbacher Wahlkreiskandidaten der FDP werden am Sonntag, 25. März 2012, gewählt. „Die Einladungen zu den Wahlkreisversammlungen sind bereits am Tag nach der Auflösung des Landtags von uns verschickt worden“, so Stockschläger.

Auslöser für die Landtagswahl im Mai ist das Scheitern der rot-grünen Landesregierung mit ihrem Haushaltsentwurf.
SPD und Grüne hatten am 14. März die FDP ultimativ aufgefordert, ihrem Verschuldungshaushalt zuzustimmen.
Diesem war die FDP-Fraktion nicht gefolgt, sondern hatte beschlossen, die Einzelpläne des Landeshaushaltes abzulehnen. Damit hat die FDP geschlossen zu ihrer Überzeugung gestanden, dass ein Haushalt, der NRW noch tiefer in den Verschuldungssumpf führt, weder zustimmungsfähig noch hinnehmbar ist.
Da vorher bereits sowohl CDU als auch Linke ebenso ihre Ablehnung des Haushaltes erklärt hatten, stand Rot-Grün ohne Mehrheit da. Ministerpräsidentin Kraft hatte sich verzockt und muss sich nun Neuwahlen stellen. [PM]