„Musik Mittendrin“ – Buntes Festival der Kulturen im TIG

Bands, Musik- und Tanzgruppen können sich ab sofort bewerben

MusikschuleMönchengladbachs Musik- und Kulturszene ist bunt und vielseitig: Den Beweis will die Kommunale Musikförderung am 28. Februar 2015 beim Tagesfestival „Musik Mittendrin“ im TIG (Theater im Gründungshaus) an der Eickener Straße 88 antreten. Und die Idee stößt beim Integrationsrat, bei Musik- und Tanzgruppen, bei Bands und Einzelmusikern auf große Begeisterung. Frank Füser, Leiter des Fachbereichs Weiterbildung und Musik, stellte das Konzept bei einem Informationsabend in der vergangenen Woche vor: „Die Stadt verfügt über einen großen kulturellen Reichtum. Die Kooperationspartner des Integrationsrates, ausländische Vereine und die heimische Laienmusikszene organisieren viele eigene Veranstaltungen und sprechen dabei die Musikinteressen der jeweiligen Kulturgruppe an. Bisher gibt es jedoch kein kulturübergreifendes Musikfestival. Das wollen wir ändern.“

Beim Tagesfestival „Musik Mittendrin“ sollen die unterschiedlichen Kulturen Mönchengladbachs herausgestellt werden. Am Veranstaltungstag treten in der Zeit von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr im ca. 30- bis 45-minütigen Abstand Künstler aus den Bereichen Musik, Live-Tanz und Gesang auf und präsentieren ihre Programme. In den Pausen zwischen den Auftritten besteht die Möglichkeit zu Kontakten der unterschiedlichen Gruppen untereinander. Gefördert wird das Projekt von der Stadtsparkasse Mönchengladbach und den NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH.

Ab sofort können sich Musik-, Gesangs- und Tanzgruppen für einen Auftritt bei „Musik Mittendrin“ bewerben. Ein Bewerbungsformular finden Interessierte auf der städtischen Webseite www.moenchengladbach.de. Einsendeschluss ist der 30. Oktober. Weitere Informationen gibt es beim Fachbereich Weiterbildung und Musik, Kommunale Musikförderung, Fliethstraße 86 – 88, 41061 Mönchengladbach, Telefon 02161 / 25-3956, E-Mail thomas.gehlen@moenchengladbach.de.