Nachtaktiv Teil 5: Shows – Tanz – Performances

Seit Wochen sammelt das Kulturbüro tragbare Radios, um eine außergewöhnliche Modenschau vorzubereiten. Denn in der Kulturnacht am 10. Mai wird die Mönchengladbacher Modedesignerin Eva Brachten nicht nur die Eickener Fußgängerzone in einen Laufsteg verwandeln, sondern ihre Models auch zu Musik auftreten lassen, die von Radio 90.1 live über den Äther ausgestrahlt wird. Und die Radioempfänger stehen nicht einfach auf der Erde herum, sondern werden in einer Performance der SchülerInnen der Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk und der Ballettschule „Happy Dance“ eingesetzt.

nachtaktiv5
Um Mode geht es auch im nahegelegenen Café van Dooren, wo das junge Label THIS IS WHY seine neue Kollektion in einer besonderen Lichtinstallation darstellt. Ob die Performance „nacktaktiv“ – ebenfalls in Eicken – auf Kleidung ganz verzichtet – kaum zu glauben. Aber was steckt dahinter, wenn Annika Gerlach und Lisa Dünnwald so zum Mitmachen aufrufen: „Schmeißt euch ran an die Filzstifte, um in unserer Rauminstallation mit Licht zu malen. Wir kümmern uns dabei um das ‘nackt’, ihr mit uns um das ‘aktiv’.“

Weitere Performances gibt es in Eicken von Pawel Kasper Klatt, in der Ev. Hauptkirche Rheydt mit dem Projekt „Ich bin anders – ich auch“ und am Abteiberg in der VHS mit dem von Freimeister Johannes Jansen organisierten „Powerpoint-Karaoke“: Eine völlig fremde Powerpoint-Präsentation wird eingespielt und der überraschte Präsentator hat sechs Minuten Zeit, um daraus eine eigene Geschichte zu erzählen. Wer will, kann hier mitmachen!

Die Kulturnacht lockt aber auch mit Tanz und Bewegungsimprovisationen. In der Marienkirche übersetzen Karine Andrei-Sutter und Razvan Craciunescu – zwei Tänzerinnen des Ballett-Ensembles des Stadttheaters – in einer Choreografie von Robert North Musik von Bach in ein Erlebnis für die Augen. Der Nachwuchs ist im Münster St. Vitus aktiv. Dort spielt das Streichorchester „Intermezzo“ der Musikschule „Eine kleine Nachtmusik“ und die Ballettabteilung der Musikschule tanzt dazu.

Während im BIS-Zentrum Miriam Roeder & friends eine Tanz- und Musikimprovisation bieten, gibt es Tanz der ganz anderen Art im Pahlkebad: Die Meerjungfrauen Melanie Seidel, Mermaid Claudine und ihr Ensemble bieten eine Schwimmshow zu Livemusik der Bigband und weiterer Ensembles der Musikschule „Music Today.

Spannend verspricht auch der Auftritt der Theatergruppe des Jugendzentrums JUKOMM zu werden. Sie suchte sich im Museum Abteiberg zwei Kunstwerke und die Video-Performance-Arbeit „Site“ von Robert Morris aus und entwickelte dazu ihre ganz eigene Improvisation.

Fester Bestandteil der Kulturnacht ist die Tangonacht von Ilona und Salvador Rios. Diesmal entführen sie das Publikum im Ambiente des Graefen & König in die leidenschaftliche Welt des Tango-Argentino. Zuschauen, der Musik lauschen und natürlich auch gerne selbst tanzen!