NEW-Aufsichtsrat gibt grünes Licht für Windkraftanlagen

Damit die Energiewende gelingt, muss die Erzeugung von erneuerbaren Energien zügig voranschreiten.
„Der Nutzung von Windenergie im Binnenland kommt dabei eine wesentliche Rolle zu“, so NEW-Vorstand Dr. Rainer Hellekes.
Der Aufsichtsrat der NEW gab in seiner letzten Sitzung nun grünes Licht, damit der Energieversorger den Bau von vier Windkraftanlagen in Mönchengladbach weiter vorantreiben kann.

Das Kontrollgremium der NEW stimmte den notwendigen weiteren Schritten zu.
So soll unter anderem das Vorkommen von Vögeln und Fledermäusen im entsprechenden Gebiet näher untersucht werden.
Außerdem sind ein Umweltbericht und ein landschaftspflegerischer Begleitplan vorgesehen.
Auch diverse Gutachten werden erstellt, unter anderem bezüglich Schallimmission und zu erwartendem Schattenwurf.
Dr. Rainer Hellekes: „Wir freuen uns über den Rückenwind aus dem Aufsichtsrat für die Windkraftpläne der NEW. Es gibt einen spürbaren Willen aus den Gremien, das Thema Erneuerbare in Mönchengladbach voranzutreiben.“
Siehe auch den Artikel: NEW plant 4 Windkraftanlagen