Nicht nur für Männer – „Thekentratsch“ über jeden und alles [mit Slideshow]

Thekentratsch, Heike Becker und Kerstin Saddeler-SierpDas Unwichtige zuerst:
Die Aufführung im TIG in Eicken fand trotz anderslautenden Meldungen in großen Blättern der Stadt am Freitag um 20 Uhr trotzdem statt.

Das allerdings nicht zu knapp. Kaum ein Thema wurde von dem Duo Heike Becker und Kerstin Saddeler-Sierp nicht bedient.

Da war die fürsorgliche Mama mit ihrem allwöchentlichen Anruf bei der immer noch ledigen Tochter, die wollte just mal ausspannen und sah sich genötigt Argumentationslinien aufzubauen, warum ihre nervige Mutter immer noch keine Oma ist.

Oder der Kuß auf den Arsch, so kann man es betiteln, wenn über die Implantation des „rosa Zeugs“ aus den Hüften ins Gesicht zwecks Glättung der Falten getratscht wird.

Im Dialog der Beiden wird “absolut logisch“ herausgearbeitet, wie ein Mann von seinen überaus großen Fähigkeiten zur Hausarbeit überzeugt werden kann. Es wird ihm über seine Technik-Affinität verkauft. „Liebling, dies ist ein Teil von Apollo 13 und das gehört jetzt dir“, gemeint ist der Bodenstaubsauger im trauten Heim.

Der Spaß hält über zwei Stunden an, mit ihrem Programm „Schönheit hat immer 2 Gesichter“ bringen Heike Becker und Kerstin Saddeler-Sierp ihr zahlreiches Publikum zum Tränengelächter, die Gesangseinlagen sind Klasse.
Niemand aus dem Publikum bleibt bei der Aufforderung mitzusingen stumm, selbst die anwesenden Männer, in der Unterzahl, machen lachend mit.
Sie wissen ab sofort: Putzen ist OK.

slideshow?

0 - 0

Thank You For Your Vote!

Sorry You have Already Voted!