Niederländische Hockeyspieler gewinnen Walter-Mayer-Gedächtnisturnier

In der Sporthalle Rheydt-Mülfort ging es hoch her beim Hockey-Turnier am Freitagnachmittag.
Sechs Mannschaften trafen sich zum traditionellen Turnier, das Walter Mayer und seine Frau vor rund 40 Jahren ins Leben gerufen hatten.

 

Neben den Lokalmatadoren aus Mönchengladbach waren Spieler aus Hemmerden (2 Mannschaften), Dürkheim, Limburg und aus den Niederlanden angereist.
Beim Modus „jeder gegen jeden“ gab es bei einer Spieldauer von 13 Minuten/Spiel fünf Spiele je Mannschaft.
Oberbürgermeister Norbert Bude ließ es sich nicht nehmen, dass Turnier gegen 13:00 Uhr persönlich zu eröffnen.

Es folgten rasante Spiele mit viel Einsatz und großem Siegeswillen bei den Akteuren.
Turnier-Sieger wurde letztlich hochverdient die Gästemannschaft Upward Holland aus den Niederlanden. Grund zur Freude gab es bei allen beteiligten Mannschaften, die Leistungen aller Spieler wurde mit einer Medaille belohnt.
Zur Siegerehrung schritt Ratsherr Frank Boss in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Mönchengladbacher Sportausschusses.
Die Mitarbeiter des Fachbereichs Schule und Sport und des Rheydter Spielverein Hockey und Tennis e. V. hatten alles hervorragend organisiert, es gab auch keine größeren Blessuren bei den Spielern und so konnte Frank Boss eine herzliche Einladung zum Turnier im nächsten Jahr aussprechen.