Paul Ziemiak wird neuer Generalsekretär der CDU NRW

Wüst und Ziemiak - Fotograf Ralph SondermannWüst und Ziemiak - Fotograf Ralph Sondermann

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Paul Ziemiak aus Iserlohn wird neuer Generalsekretär der CDU NRW.

Das hat der CDU-Landesvorsitzende Hendrik Wüst heute (Montag, 7.11.2022) dem Landesvorstand vorgeschlagen. Der Landesvorstand unterstützt den Vorschlag einvernehmlich. „Paul Ziemiak verfügt über breite politische Erfahrungen, unter anderem als Generalsekretär der CDU Deutschlands. Er war in diesen Funktionen viel unterwegs in der Partei. Er kennt die CDU und die Herausforderungen vor Ort. Diese breite Präsenz wird jetzt auch als Generalsekretär der CDU NRW ein wichtiger Teil seiner Aufgabe sein. Paul Ziemiak ist eine Zukunftslösung, er steht für den Generationenwechsel in der CDU. Und er ist ein wichtiger Teil unseres NRW-Teams um Friedrich Merz in Berlin”, erklärte Hendrik Wüst.
 
Der 37-jährige Ziemiak wurde im polnischen Stettin geboren. Im Alter von drei Jahren kam er als Aussiedler mit seiner Familie nach Nordrhein-Westfalen. Er ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und lebt mit seiner Familie in Iserlohn. Bereits als Jugendlicher engagierte er sich politisch und war von 1999 bis 2001 Vorsitzender des neugegründeten Kinder- und Jugendparlaments der Stadt Iserlohn. Paul Ziemiak kennt die Partei vor Ort und hat sich lokalpolitisch engagiert. Von 2014 bis 2019 war er Mitglied im Rat der Stadt Iserlohn, dort bis 2017 stellvertretender Fraktionsvorsitzender.
 
Von 2012 bis 2014 war Paul Ziemiak Landesvorsitzender der Jungen Union in NRW, von 2014 bis 2018 war er Bundesvorsitzender. Von 2018 bis 2022 war Ziemiak Generalsekretär der CDU Deutschlands. Paul Ziemiak steht für moderne Parteiarbeit.

Kommentar hinterlassen zu "Paul Ziemiak wird neuer Generalsekretär der CDU NRW"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*