Pflanzaktion in Odenkirchen

Foto: Grüne-MG

Die heißen Sommer der vergangenen beiden Jahre haben auch in Odenkirchen ihre Spuren hinterlassen: Viele Bäume, vor allem Eichen, im Wäldchen an der Kamphausener Straße zwischen Stoltenhoffstraße und dem Lenßenhof haben die sommerliche Hitze nicht überlebt und sind abgestorben.

Kathrin-Henneberger

Für einige Grünen-Mitglieder aus der Bezirksvertretung Süd sowie die grüne Bundestagskandidatin für Mönchengladbach, Kathrin Henneberger, war klar: Hier muss Ersatz her! Gesagt – getan: Am letzten Samstag trafen sich einige Unentwegte bei verhangenem Wetter vor Ort in Odenkirchen. „Bevor wir mit dem Pflanzen der Bäume loslegen konnten, mussten wir allerdings erst einmal saubermachen“ berichtet Marcel Klotz, Sprecher der Grünen in der BV Süd. Ergebnis: Drei große Tüten voller Müll, hauptsächlich Flaschen, wurden gesammelt und aus dem Wald geholt.

„Wir haben heute im Rahmen dieser Wiederaufforstungsaktion etwa hundert Bäume und dazu noch einmal Sträucher gepflanzt“, zieht Kathrin Henneberger ein zufriedenes Resümee. Bäume und Sträucher hatten die Teilnehmer der Pflanzaktion selbst bezahlt und – unter Beachtung der coronabedingten Abstände untereinander – rechtzeitig vor Ende der Pflanzzeit in die Erde gebracht. „Nun müssen wir bis zum Herbst warten, bevor es weitergehen kann mit den nächsten Neupflanzungen“, sagt die Bundestagskandidatin und Aktivistin für Klimagerechtigkeit. Die Baumpflanzaktion im Stadtbezirk Süd durch engagierte Mitglieder der Grünen war Teil einer Reihe von Neupflanzungen im gesamten Stadtgebiet: In den vergangenen drei Wochen hatten sie rund 350 Bäume und Sträucher gekauft und neu gepflanzt.

Kommentar hinterlassen zu "Pflanzaktion in Odenkirchen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*