Pflegemesse im L64 der AWO

Logo der Arbeiterwohlfahrt

Anlässlich des Internationalen Tags der Pflege im Mai laden die AWO-Pflegebereiche Kund:innen ins L64 zur AWO-Pflegemesse ein.

Zu den Ausstellenden gehören der Ambulante Pflegedienst als Modellstandort „Queer im Alter“, die AWO-Tagespflege mit Angeboten für demenziell erkrankte Gäst:innen und die AWO-Begegnungsstätten mit ihrem Kursprogramm für Senior:innen.
Als besonderen Service bieten Sanitätshäuser zum Beispiel einen „Rollatoren-TÜV“ an.

Die Mitarbeitenden aus den Pflegebereichen der Arbeiterwohlfahrt Mönchengladbach laden interessierte Gäst:innen, am Samstag, den 25. Mai 2024, zur AWO-Pflegemesse ins L64 ein. Um 10:00 Uhr startet im Foyer der Geschäftsstelle auf der Limitenstraße die Ausstellung rund um die Themen Gesundheit, Vorsorge und Pflege.
Kolleg:innen des Ambulanten Pflegedienstes als „Modellstandort Queer im Alter“ informieren über ihre Angebote, genauso wie der Mobile Soziale Dienst der AWO. Hier bekommen Kund:innen hauswirtschaftliche Unterstützung im Alltag.
Die AWO-Tagespflege stellt ihr Programm speziell für demenziell erkrankte Menschen vor. Die beiden AWO-Seniorenzentren des AWO-Bezirksverbands in Mönchengladbach, Adam-Romboy-Seniorenzentrum und Helmut-Kuhlen-Haus, geben Tipps an Angehörige weiter.
Die Organisator:innen freuen sich besonders, dass auch der Seniorenrat der Stadt Mönchengladbach einen Stand auf der Messe betreuen wird. Der Seniorenrat vertritt die Interessen älterer Menschen gegenüber Politik und Verwaltung. „Wir beschäftigen uns aktuell zum Beispiel mit den Themen Mobilität im Alter, Barrierefreiheit und Digitalisierung. Wir freuen uns aber auch über Ideen und Themen, die Besucher:innen an uns herantragen. Gelegenheit gibt es bei der Pflegemesse an unserem Infostand“, sagt Brigitte Brouns, Vorsitzende des Seniorenrats.
Das AWO-Bildungswerk der Generationen stellt die Kursangebote für Senior:innen vor. Die Gruppe „Sitzgymnastik“ aus der DRK/ AWO-Begegnungsstätte in Wickrath wird live auf der Eventfläche im L64 auftreten. „Sprachen, Kreativität, Bewegung. In den Begegnungsstätten und im L64 der AWO bieten wir Kurse für ältere Menschen an. Besonders beliebt sind auch die Digitalisierungsangebote. Tablet-Kurse, oder das so genannte „Tablet-Taxi“. Hier kommen wir auf Wunsch zu den älteren Menschen nach Hause und helfen bei Fragen, rund um Smartphones, Tablets oder PC“, so Anni Opitz aus dem Team des Bildungswerks.
Auf besonderen Wunsch der AWO-Begegnungsstätten werden alle Besucher:innen der Pflegemesse auf Kaffee und selbstgebackenen Kuchen eingeladen. „Die Begegnungsstätten
Arbeiterwohlfahrt Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss sind ein wichtiger Anlaufpunkt für ältere Menschen. Sich bei einem Frühstück zu unterhalten, oder sich auf eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen zu treffen, bedeutet für unsere Gäst:innen Geselligkeit und Lebensqualität. Das wollen wir auf der Pflegemesse vermitteln“, sagt Nicole Witges aus der DRK/ AWO Begegnungsstätte in Wickrath.

Der Mobile-Menü Service aus der AWO-Begegnungsstätte Neuwerk stellt sein Angebot mit einer Live-Verkostung vor. „Die Besucher:innen dürfen gerne probieren. Das Mittagsangebot richtet sich an alle, die sich eine Pause vom Kochen gönnen möchten oder aufgrund von Erkrankungen eine Versorgung mit warmen Mahlzeiten benötigen“, so Thomas Teltscher aus dem Neuwerker AWO-Team. In Zusammenarbeit mit dem Sanitätshaus Hofmeister aus Neuwerk bietet die benachbarte Begegnungsstätte auf der Pflegemesse wieder einen „Rollatoren-TÜV“ an. Besucher:innen können auf der Pflegemesse kostenlos den Rollator kontrollieren lassen und bekommen praktische Tipps vermittelt.

Die Pflegeberater:innen der AWO helfen bei den Themen Pflegeversicherung und Antragstellung, zum Beispiel von Pflegeutensilien. „Wir möchten älteren Menschen so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Der Internationale Tag der Pflege richtet seinen Blick jedes Jahr auf die Zukunft der Gesundheitsversorgung. Empowerment ist dabei ein wichtiger Faktor. Wir bei der AWO unterstützen Menschen jeden Alters dabei, Fähigkeiten zu entwickeln, mit denen sie ihre Lebensbedingungen selbst beeinflussen können“, sagt Frank Königs aus der Pflegeberatung.
Die Pflegemesse im L64 der AWO, Limitenstraße 64-78, 41236 Mönchengladbach, startet am Samstag, den 25. Mai 2024, im Vestibül/ Foyer, um 10:00 Uhr und endet um 15:00 Uhr.

Kund:innen der AWO parken kostenlos im Innenhof und auf dem Parkdeck des L64.

Kommentar hinterlassen zu "Pflegemesse im L64 der AWO"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*