Polizei sucht Geschädigte nach Sachbeschädigungen durch Graffiti

graffiti_mai2013Bereits Ende Mai dieses Jahres kam es im Bereich des Schulzentrums Rheindahlen zu massiven Sachbeschädigungen durch Graffiti.
Als Tatverdächtige stehen zurzeit zwei junge Männer aus Mönchengladbach im Alter von 22 und 26 Jahren fest.
Da Erkenntnisse vorliegen, dass die Beiden mit der Anbringung ihrer Graffiti im Stadtgebiet recht aktiv waren, sucht die Polizei mögliche weitere Geschädigte, die diese Sachbeschädigungen bisher noch nicht zur Anzeige gebracht haben. Ein Vergleichsfoto der so genannten Tags mit den Schriftzügen „Atze“ und „Fürst“ ist der Meldung angehängt.