Polizei sucht Zeugen: Zusammenstoß mit Fahrradfahrer endet in handfester Auseinandersetzung mit anschließender Unfallflucht

PolizeiBereits am Sonntag, 10.08.2014, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein Beteiligter handgreiflich wurde.
Ein 46jähriger Gladbacher fuhr gegen 19:30 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem linksseitigen Fahrradweg der Rheydter Straße in Richtung Brunnenstraße. In Höhe der dortigen Tankstelle fuhr ein dunkler Kleinwagen vom Tankstellengelände und übersah dabei den Fahrradfahrer. Dieser konnte durch eine Vollbremsung zwar einen Zusammenstoß vermeiden, stürzte aber auch aufgrund der regennassen Fahrbahn.
Es kam zu einem kurzen Wortwechsel zwischen dem Fahrradfahrer und dem im Fahrzeug sitzenden Beifahrer.

 

Daraufhin stieg der Beifahrer aus, schlug dem Fahrradfahrer mit der Faust ins Gesicht, nahm dessen Fahrrad mit zwei Händen hoch und warf es auf den Gehweg. Danach setzte er sich wieder ins Fahrzeug und er und der unbekannte Fahrer fuhren in Richtung Rheydt davon.
Ein noch unbekannter Kunde der Tankstelle muss den Vorgang beobachtet habe, da er sich danach mit dem Inhaber der Tankstelle über den Vorfall unterhalten hat.
Die Polizei bittet diesen Zeugen und weitere mögliche Zeugen, sich unter Telefon MG 290 zu melden.