Reviergespräche – für einen nachhaltigen Wandel

Foto: Silvia Erbrath

Am Samstag, den 08.06.2024 fand in der Zentralbibliothek ein Bar-Camp für Akteure im Rheinischen Revier statt.

Auf Einladung der Verbraucherzentrale sind Vertreter von kommunalen Verwaltungen, Bürgerinitiativen und Vereinen unterschiedlichster Richtungen zusammengekommen um sich auszutauschen und zu vernetzen.  Aus z. B. Brühl, Erkelenz, Wegberg, Weilers-Wist, Korschenbroich haben sich Interessierte aufgemacht. Die Stadt Mönchengladbach konnte dieses Mal nicht teilnehmen.
Dafür haben sich die örtlichen Vereine hier eingebracht. Hierzu gehörten z. B. Transition Town, der Ernährungsrat und das Repair-Cafe‘.

In den verschiedenen Gruppen wurden Möglichkeiten der Vernetzung und Kommunikation zwischen den Verwaltungen, Bürgern und Initiativen diskutiert und vorgeschlagen. 
Es wurden Lösungen zu Kommunalen Themen gesucht und teils gefunden. Ein reger Austausch kreativster Ideen und Erfahrungen hat stattgefunden.
Ziel ist es, Wege zu finden, die von den Vereinten Nationen aufgestellten siebzehn Nachhaltigkeitsziele mit den bürgerschaftlichen Initiativen und auch den Verwaltungen zu erreichen. Zukunftsweisend sollen diese gestärkt werden, um die Bürger mitzunehmen auf einen Weg, in eine nachhaltigere Gesellschaft.

Weitere Jnfos zum Projekt unter: https://www.mehrwertrevier.nrw

15 - 0

Thank You For Your Vote!

Sorry You have Already Voted!

Kommentar hinterlassen zu "Reviergespräche – für einen nachhaltigen Wandel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*