Schottergärten: Stadtverwaltung hat keinen Plan

Foto: MG-Heute

Wie soll / kann eine Stadtverwaltung mit einer Änderung der Landesbauordnung umgehen?

Vor dieser Fragetellung steht unsere Verwaltung und weiß offensichtlich nicht weiter.
Diesen Eindruck vermittelte sie im Planungs- und Bauausschuss am Dienstag im Rathaus Abtei.
Einen Antrag der Partei DIE LINKE um Aufklärung konnte /wollte sie nicht beantworten, die Verwaltung möchte vorab die vier Bezirksvorsteher der Stadtbezirke an einen Tisch holen und mit ihnen das weitere Vorgehen besprechen.
Stellt sich die Frage: was sollen diese Bezirkspolitiker entscheiden / empfehlen? Es gibt eine rechtsverbindliche Landesbauordnung zu diesem Thema.

Klar ist auch, in Mönchengladbach gibt es auch in Vorgärten von Politikern Schotter, aber nicht nur dort.
Nimmt man die geänderte Bauordnung ernst, so müßten viele Vorgärten verändert werden.
Sucht Verwaltung Auswege aus dieser Ordnung?

Der Antrag der Partei DIE LINKE wurde wohl auf Wunsch der Verwaltung zurückgezogen. Man darf gespannt sein, wieviel Zeit sich Verwaltung zur Klärung nimmt.

2 - 16

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!

Kommentar hinterlassen zu "Schottergärten: Stadtverwaltung hat keinen Plan"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*