Sondersitzung des Rates am 16. April um 15:00 Uhr im Rathaus Rheydt

Rathaus RheydtDie FWG Fraktion im Rat der Stadt Mönchengladbach hat Oberbürgermeister Norbert Bude heute schriftlich gebeten, eine Sondersitzung des Rates einzuberufen. Nach Paragraph 47 der Gemeindeordnung NRW ist „der Rat unverzüglich einzuberufen, wenn ein Fünftel der Ratsmitglieder oder eine Fraktion unter Angabe der zur Beratung zu stellenden Gegenstände es verlangen“.

 

Die Sondersitzung soll, so die FWG-Fraktion, beraten und entscheiden, ob ein „Ratsbürgerentscheid über die Frage der Notwendigkeit eines Neubaues für eine Zentralbibliothek in Mönchengladbach“ durchgeführt wird.
Oberbürgermeister Norbert Bude wird den Rat nach den Osterferien für Dienstag, den 16. April, 15 Uhr, in den Ratssaal des Rathauses Rheydt einberufen.
Dieser Termin bietet den übrigen Fraktionen und Mitgliedern des Rates Gelegenheit, sich vor der Sondersitzung mit dem Antrag der FWG-Fraktion zu beschäftigten.