SPD Rheydt-Odenkirchen: Mitgliederversammlung bestätigt Votum des Vorstands

SPDIn der gestrigen Mitgliederversammlung der SPD Rheydt/Odenkirchen hat diese das Votum ihres Vorstandes bezüglich der Nominierungen zur Kommunalwahl 2014 bestätigt.
„Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich beim Kommunalwahlkampf einzumischen,“ sagt die Vorsitzende Barbara Gersmann, „es geht ja schließlich um ihre eigene Stadt und wie man zukünftig dort lebt und arbeitet.“
In den nächsten Wochen wird eine Bürgerzeitung der SPD Rheydt/Odenkirchend flächendeckend verteilt. Auch hier werden die Bürgerinnen und Bürger aufgefordert mitzumachen und sich zu beteiligen.

Der Vorstand hatte vor der Sommerpause einstimmig
Ulrich Elsen (Hohenberg-Lermenches-Grenzlandstadion),
Ute Hermanns (Morr-Schmölderpark),
Uwe Bohlen (Bonnenbroich-Geneicken),
Monika Schuster (Wetschewell-Güdderath-Burgbongert),
Henning Haupts (Dohr-Mülfort-Römerbrunnen),
Nicole Wilms (Dorfbroich-Hövel),
Christian Kamphausen (Reststrauch-Kohr/Bell-Geistenbeck/Süd),
Laura Balter (Kamphausener Höhe-Schlee-Sasserath-Mongshof),
Jürgen Hermanns (Stadthalle/Heiden/Geistenbeck-Nord),
Barbara Gersmann (Pongs-Hockstein) und
Christoph Nießen (Amtsgericht Innenstadt Rheydt) nominiert.

Nun folgte auch die Mitgliederversammlung diesem Vorschlag ebenfalls einstimmig.
„Eine gute erste Gelegenheit sich zu beteiligen, ist auch das Programmforum am nächsten Donnerstag um 18 Uhr im Naturfreundehaus, Oberheydenerstrasse,“ so Gersmann weiter, „wir beginnen dort mit der Entwicklung unseres Kommunalwahlprogramms. Und nur wer mitmacht, kann Dinge verändern, die ihm nicht passen, oder erhalten, wenn es gut läuft. Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger kommen würden.“