SPD wird über eine Koalition verhandeln – Parteitag erteilte Auftrag [mit Video]

Entspannung machte sich breit nach dem zustimmenden Votum der Genossen, die stundenlang sichtbare Anspannung löste sich nur langsam.
Der Druck auf Martin Schulz & Co. war riesig, erst nachdem Andrea Nahles mit einer kämpferischen Rede die Stimmungswende auf diesem Parteitag einläutete, machte sich ein Stückchen Hoffnung auf einen positiven Abstimmungs Ausgang breit.

Das Ergebnis sehen sie im Video.

Starken Einfluß auf die Entscheidung vieler Parteimitglieder hatte möglicherweise ein Abstimmungs-Papier, dass erst in der Sitzung durch Martin Schulz den SPD-Mitgliedern vorgestellt wurde. Es enthält weitere Zusagen über Verhandlungsziele. Ob diese erreicht werden können, werden die Koalitionsverhandlungen zeigen.

Am Rande der Veranstaltung trafen sich naturgemäß Minister und Mitglieder des Bundestages.
So konnte nachstehendes Foto von Gülistan Yüksel, MdB, und Außenminister Gabriel entstehen.
Yüksel hatte kein Stimmrecht bei der Abstimmung zur Groko.

 

 

Der Mönchengladbacher Delegierte  Felix Heinrichs stimmte mit „Nein“ zur GroKo in Berlin.
Im Gespräch mit MG-Heute erläuterte er seine Erwartungshaltung zum Ergebnis, er behielt recht.