„Spielfest auf dem Eis“ – Behinderte und Nicht-Behinderte treffen sich in Grefrath

Bälle werfen, den Eishockeyschläger schwingen oder übers Eis toben – all das können die Teilnehmer beim „Spielfest auf dem Eis“. Die Sportjugend im Kreissportbund (KSB) Viersen und der Kreis Viersen organisieren das Fest für Behinderte und Nicht-Behinderte am Samstag, 3. November, im Eissportzentrum Grefrath, Stadionstraße 161.
Eishalle und Außenbahn sind von 17.30 bis 19 Uhr geöffnet.
Es ist die 13. Auflage des Spielfestes. Eintritt und Schlittschuh-Ausleihe sind frei.

 

Kufen sind aber gar nicht nötig: Auf dem stumpfen Eis können Jung und Alt auch mit Sportschuhen ihren Spaß haben. Sogar Rollstuhlfahrer können teilnehmen.
„Wir möchten Menschen mit und ohne Behinderung zusammenbringen, Barrieren überwinden und Verständnis füreinander wecken“, sagt Ina Kühnel, Vorsitzende der Sportjugend im KSB Viersen.

Die Recreatieve Schaatsvereiniging Noord-Limburg, der Behindertensportverband sowie der Eisschnellaufclub Grefrath unterstützen die Sportjugend im Kreissportbund bei den Vorbereitungen. Ehrenamtliche Helfer des Deutschen Roten Kreuzes betreuen das Spielfest. Die Sparkasse Krefeld / Kreis Viersen ist Sponsor.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Bitte an warme Kleidung und Handschuhe denken.
www.sportangebote-viersen.de